Weiterempfehlen Drucken

Kilian Druck durchläuft ISO 9001-Überwachungsaudit erfolgreich

Qualitäts-Managementsystem der Spezialetiketten-Druckerei bestätigt
 

Die Kilian Druck Grünstadt Dinges GmbH hat das zweite Überwachungsaudit für ihr Qualitäts-Managementsystem nach der ISO-Norm 9001 erfolgreich absolviert. Die Belegschaft hatte daran großen Anteil.

Die Spezialetiketten-Druckerei Kilian Druck Grünstadt Dinges GmbH hat ein weiteres Überwachungsaudit für ihr Qualitäts-Managementsystem (QMS) nach DIN EN ISO 9001 erfolgreich absolviert. Damit wird dem Unternehmen attestiert, dass es die strengen Qualitätsstandards der Norm, nach der Kilian Druck seit 2008 arbeitet, weiterhin konsequent einhält.

Kilian Druck entwickelt und produziert komplexe Spezialetiketten für Verpackungen, Promotion-Aktionen und Print-to-Web-Lösungen. Zum Kundenkreis der Grünstädter zählen international renommierte Unternehmen aus Industrie und Handel. Ein konsequentes Qualitätsmanagement sei somit von existentieller Bedeutung, um die hohen Standards auch in Zukunft halten und auf dem international hart umkämpften Markt erfolgreich agieren zu können, heißt es aus der Geschäftsführung der Druckerei.
Längst sei das QMS fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie von Kilian Druck und ziehe sich wie ein roter Faden durch den Pfälzer Betrieb, da alle Mitarbeiter es auch motiviert leben. Basis hierfür seien eine permanente Fortbildung, ein hohes Maß an Eigenverantwortung eines jeden Einzelnen und die Identifikation mit dem Produkt und der Firma. Auch seien ein fairer Umgang miteinander sowie eine transparente Unternehmenskommunikation wesentliche Bestandteile des Qualitätsmanagements.

Anzeige

Leserkommentare (1)

Reiner Zimmermann | Montag, 11. November 2013 14:36:02

ISO 9001

Was ist da Besonderes dran? Wenn die News zukünftig jedes Audit kommentiert, dann nimmt das Interesse an den News sicher großartig zu....

Weitere News

Wir Werbeideen & Etikettendruckerei Reissner GmbH investiert in eine HP Indigo WS6800

Etikettenspezialist reagiert auf den Trend zu immer mehr Druckaufträgen in kleinen Auflagen

Die Vöhringer Wir Werbeideen & Etikettendruckerei Reissner GmbH hat in eine HP Indigo WS6800 Digital Press investiert. Die neue Rollen-Digitaldruckmaschine ersetzt eine neun Jahre alte HP Indigo W4500. Wie Geschäftsführerin Jasmin Reissner erklärt, reagiere Wir-Reissner mit der Investition auf den Trend nach hochwertigen Etiketten in kleiner Stückzahl. Mit dem neuen digitalen Schmalbahndrucksystem könne das Unternehmen täglich eine Vielzahl kleiner Druckaufträge effizienter produzieren.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...