Weiterempfehlen Drucken

GMG und Matchmycolor LLC kooperieren

Ziel ist ein effizienteres globales Farbmanagement, vor allem im Verpackungsbereich
 

Werfen ihr Know-how in Sachen Farbmanagement und Farbkommunikation für ein effizientes globales Color Management im Verpackungsbereich zusammen: GMG und Matchmycolor LLC.

GMG und Matchmycolor LLC haben eine Kooperation zur Verbesserung der Präzision und Effizienz im globalen Farbmanagement (vor allem im Verpackungsbereich) vereinbart. Durch die Partnerschaft sollen in einem neuartigen Ansatz alle Beteiligten in der Produktionskette (einschließlich Markenartikler, Designer, Druckereien und Verarbeitungsbetriebe) in einem integrierten, gleichbleibenden Farbworkflow verbunden werden. GMG nutzt dabei spezielle Spektralfarbdaten von Matchmycolor zur Optimierung der Genauigkeit und Qualität von Farbproofs.

Die kombinierten Systeme von GMG und Matchmycolor eignen sich laut GMG für alle Druckverfahren, Bedruckstoffe und Anwendungen und decken alle Stufen vom Design über die Spezifizierung, Produktion, Freigabe und Zertifizierung bis hin zur Lieferung des Endprodukts ab. Schnelle, nahtlose Datenübertragungskanäle sollen es Anwendern überall auf der Welt ermöglichen, das Farbmanagement für ihre Produkte durchzuführen und Informationen sofort zu übermitteln.

Wie Matchmycolor betont, bilde die eigene cloudbasierte Software für die Farbkommunikation hierbei eine ideale Ergänzung zu der GMG Farbmanagement-Software. Die jeweiligen Akteure aus der Industrie hätten die volle Nutzungshoheit über ihre Farbdaten und die volle Kontrolle über Schmuck- und Prozessfarben. Dies helfe dabei, eine hohe und konstante Produktqualität zu erzielen.

Hintergrundinfo:
Matchmycolor wurde 2009 im Rahmen eines Management-Buy-outs des Colibri-Geschäftsfelds (Software-Programme zur Farbkommunikation, Farbabstimmung und Qualitätskontrolle von Färbungen und Farben) von Ciba Specialty Chemicals, heute BASF, gegründet. Das Unternehmen vereint eine Kombination von IT-Angeboten und Farb-Know-how und kann damit technisch hochentwickelte Software-Lösungen für die Industrie anbieten.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Wie Anwender grafische Papiere und ihre Lieferanten einschätzen

Ergebnis der Großen Umfrage zum Thema Papier (Teil 1)

Wie gut es um die grafischen Papiere und ihre Lieferanten bestellt ist und wie zufrieden die Drucker mit dem aktuellen Angebot sind, wollte die Redaktion des Fachmagazins Deutscher Drucker und des Online-Portals print.de in einer großen Online-Umfrage wissen. Die Umfrageergebnisse, deren erster Teil in der Ausgabe 19/2017 von Deutscher Drucker  veröffentlicht wurde, bringen nun aktuelle Trends zu Tage und zeigen auf, wie die Leistungsfähigkeit der Papierbranche derzeit gesehen wird. [1931]

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...