Weiterempfehlen Drucken

Label24.de investiert in den Flexoplattenbelichter CDI Spark 2420 von Esko

Digitale Bebilderung ersetzt die Klischee-Erstellung auf der Basis von Negativfilm
 

Jürgen Heinen (li.) und Jochem Heinen (r.), die beiden geschäftsführenden Gesellschafter von Label24.de, haben ihre Klischee-Herstellung auf Basis des Negativfilm durch eine digitale Klischeebebilderung ersetzt. Dazu investierte das Unternehmen in den Flexoplattenbelichter CDI Spark 2420 von Esko.

Label24.de, eine Marke der Druckerei Heinen GmbH in Bad Münstereifel hat als europaweit erstes Unternehmen in einen CDI-Spark-2420-Flexoplattenbelichter von Esko investiert. Das neueste Modell der CDI-Belichterfamilie wurde Mitte Februar von Esko, dem Vetriebspartner Dantex Deutschland und Hartmann Polymer bei der Etikettendruckerei in Betrieb genommen. Dort ersetzt es die bisherige Klischee-Erstellung auf der Basis von Negativfilm.

Der Grund für die strategische Neupositionierung der Druckvorstufe sei zum einen der Wunsch nach einer „chemiefreien“ Variante der Klischeeherstellung gewesen sowie zum anderen die Suche nach einer Technologielösung in der digitalen Direktbebilderung, die heute Stand der Technik ist und qualitativ neue Maßstäbe setzt.Mit der Chemieentwicklung und den damit verbundenen Qualitätsschwankungen und Abfallstoffen sollte endgültig Schluss sein. Zugleich stellt der Wechsel von Film auf die Klischeebebilderung für Label24.de eine Investition unter dem Stichwort Zukunftssicherung dar. „Denn wer wisse, wie lange Filmmaterial noch verfügbar sein wird“, argumentiert Jochem Heinen, der geschäftsführender Gesellschafter bei Label24.de. Das Unternehmen arbeitet nun mit Polymerplatten der Marke Torelief DWF 80 NM im Format von 635 x 762 mm. Diese werden nach Bedarf vor der Belichtung auf das gewünschte Format zugeschnitten.

Arbeitsabläufe standardisiert

„Mit dem CDI konnten wir die Etikettenqualität verbessern. Unsere Klischeeherstellung läuft jetzt sicherer und standardisiert ab. Fehler fallen schon während der Vorschau auf,“ berichtet Jochem Heinen. Vorher nicht vermeidbare Rasterabbrüche in Verlaufsrastern gibt es seiner Aussage nach nicht mehr und Rasterflächen sehen gleichmäßiger aus. So könne Label24.de nun Tonwerte bereits ab einem Prozent drucken, was bisher einfach nicht möglich gewesen sei. Ein weiterer Vorteil ist für Jochem Heinen der modulare Aufbau der Esko-Software: „So können wir in Zukunft bei Bedarf unsere Qualität mit HD Flexo weiter verbessern oder unsere Druckvorstufe noch stärker automatisieren“.

CDI Spark 2420 schließt Lücke

Anfang Februar hatte Esko den neuen Flexobplattenbelichter auf den Markt gebracht. Da der Etiketten- und Label-Markt laut Hersteller immer mehr nach einem hochwertigen Flexodruck und einer breiterer Vielfalt an Druckanwendungen verlangt, kann der CDI Spark 2420 nicht nur Platten mit Abmessungen von 609 mm x 508 mm belichten, sondern auch eine breitere Materialpalette verarbeiten. Dazu zählen digitale Flexoplatten, chemiefreier Film, digitale Buchdruckplatten auf Folien- und Metallbasis und Digitalsiebe. Die Kunden können zudem zwischen der Standardauflösung von 2000 ppi bis 2540 ppi, einer hochauflösenden Highres-Option für 2540 ppi bis 4000 ppi sowie HD Flexo mit 4000 ppi in Kombination mit hochauflösender Rasterung wählen. Zudem werde der CDI Spark 2420 mit den Optik-Optionen 7,5, 10 und 15 angeboten – so können sich die Kunden für die Option entscheiden, die für ihren aktuellen Workflow und ihr Geschäftswachstum am besten geeignet ist.

 

Über Label24.de

Die 1968 gegründete Druckerei Heinen wird seit 2007 von den Brüdern Jochem und Jürgen Heinen geführt. Unter ihrer Leitung wurde das Angebotsspektrum der ursprünglichen Bogendruckerei auf den Rollenetikettendruck ausgeweitet. Seit 2011 ist das Online-Portal www.label24.de in Betrieb, über das – mit steigender Tendenz – derzeit etwa ein Drittel der Gesamtaufträge akquiriert wird. Sieben Mitarbeiter konzentrieren sich neben klassischen Akzidenzen auf das Kerngeschäft von Rollenetiketten im Auflagenbereich von 1.000 bis 500.00 Stück für Agenturen, Handel und Industrie.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...