Weiterempfehlen Drucken

Märchenbuch von HDM-Studierenden

Textband mit Pop-Up-Buch und CD

Studenten der HDM prodzierten einen Märchenband mit Pop-up-Buch und CD.

Studierende des Studiengangs Druck- und Medientechnologie der Stuttgarter Hochschule der Medien (HDM) haben im vergangenen Sommersemester ein Märchenbuch entworfen, gestaltet, gesetzt und aufwändig produziert. Dafür haben sie 39 bekannte und weniger bekannte Märchen der Brüder Grimm ausgewählt.

Die Märchen stammen aus der letzten Grimm’schen Ausgabe "Märchen der Gebrüder Grimm" aus dem Jahre 1857. „Erzähl mir doch ein Märchen“ ist ein Textband mit einem begleitenden Pop-Up-Buch und einer CD.
 
Im Textband des Buches wurden die Märchen mit ähnlicher Moral kapitelweise zusammengefasst. Unter „Habe keine Vorurteile“ ist etwa „Der Hase und der Igel“ zu finden, bei „Nimm Ratschläge an“ steht die Geschichte vom „Rotkäppchen“ oder im Abschnitt „Arbeite eigenständig an Problemen“ die vom „Aschenputtel“. Die Pop-Ups des Begleitbandes greifen verschiedene Motive aus den Märchen auf und erwecken sie zu einem bunten, dreidimensionalen Leben. Dem Betrachter springen beim Blättern ein Turm, eine Burg oder Bäume und Häuser entgegen. Mit Hilfe der Verpackungstechniker der HDM wurden Text- und Pop-Up-Band zu einem Märchenbuch zusammengefasst. Gemeinsam mit der Musikhochschule Stuttgart wurden die Geschichten vertont und auf CD gebrannt, die dem Buch beiliegt.

Insgesamt neun Studierende haben an dem Märchenbuch gearbeitet. Sie wurden von Professor Rainer Läzer und Willi Kornher betreut. Das Buch hat insgesamt 258 Seiten, die Auflage liegt bei 150 Stück.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...