Weiterempfehlen Drucken

Main-Post investiert in neue Versandraumtechnik

Doppelproduktion an den drei Rotationen
 

In Verbindung mit den beiden Versandraumlinien ist der Druckzentrum der Mediengruppe Main-Post der Einstieg in die Regionalisierung geglückt.

Ursprünglich hatte das Management der Mediengruppe Main-Post vor, die Effizienz im Versandraum durch ein Retrofit-Projekt steigern. Nachdem in den vergangenen Jahren das Druckzentrum mit zwei KBA-Commander-CT-Rotationen modernisiert worden war, hatte sich der Versandraum zunehmend zum Flaschenhals in der Produktion entwickelt. Gemeinsam mit dem Schweizer Maschinenhersteller Ferag kam man aber zu dem Schluss, dass es wirtschaftlicher wäre, zwei der drei Versandraumlinien komplett auszutauschen.

Im Zuge des Investitionsprojekts in der Druckweiterverarbeitung wurden zwei neue Ferag-Versandraumlinien installiert. Eine bereits vorhandene Linie fängt Produktionsspitzen ab.

Durch die Doppelproduktion an den drei Rotationen erzielt das Unternehmen eine maximale Druckgeschwindigkeit pro Linie von bis zu 94.000 Exemplaren in der Stunde. Durch die Übernahme von zwei Produkten pro Klammer im 2:1-Modus können die UTR-Universaltransporteure diese Volumina bewältigen, wie der technische Leiter Andreas Kunzemann bestätigt. „Durch die zuverlässige Übernahme im 2:1-Modus konnten wir unsere Nettoleistung um 30 Prozent steigern.“

Um das wachsende Beilagenvolumen effizient zu verarbeiten, wurden zwei Multi-SertDrum-Einstecktrommeln installiert, denen jeweils ein Roll-Stream-Vorsammelsystem mit acht Anlegern zuarbeitet. „Wir haben somit unsere Einsteckkapazitäten deutlich erweitert und gleichzeitig die Leistung um 30 bis 40 Prozent gesteigert“, so Kunzemann. Zusätzlich sei damit der Einstieg in die Regionalisierung geglückt.

Im Druckzentrum werden neben allen Lokalausgaben der Main-Post mit einer Gesamtauflage am Samstag von fast 140.000 Exemplaren für andere Regionalzeitungen noch weitere 50.000 Exemplare produziert.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Koenig & Bauer: Spannender Spiel- und Bewegungstag für 120 Schüler

Druckmaschinen-Hersteller organisiert bereits zum neunten Male eine Betreuung für Mitarbeiter-Kinder in Würzburg

In Kooperation mit der Awo Lifebalance hat der Druckmaschinen-Hersteller Koenig & Bauer am schulfreien Buß- und Bettag bereits zum neunten Mal eine Betreuung für die sechs- bis 14-jährigen Kinder seiner Mitarbeiter in Würzburg angeboten. Koenig & Bauer unterstützt mit diesem Angebot seine Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zahlreiche Mitarbeiter und Auszubildende standen den Kids beim Werken, bei Spielen, vielen Bewegungs- und Kreativangeboten zur Seite.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...