Weiterempfehlen Drucken

„Die Zukunft wird gedruckt“

Marketingkampagne der Druck- und Medienverbände gestartet
 

Holger Busch, Hauptgeschäftsführer des Verbands Druck und Medien Bayern (VDMB), stellte heute in Ismaning bei München eine neue Marketingkampagne der Druck- und Medienverbände vor.

Unter dem Motto „Die Zukunft wird gedruckt“ startet eine bundesweite Marketingkampagne der Druck- und Medienverbände. Holger Busch, Hauptgeschäftsführer des Verbands Druck und Medien Bayern (VDMB), stellte am 10.4.2013 in Ismaning bei München im Beisein des Leiters der Bayerischen Staatskanzlei, Staats- und Medienminister Thomas Kreuzer, erstmalig die Initiative vor.

Dass das Internet die Druckbranche verändert, ist bekannt. Dabei übernimmt das Web jedoch nicht nur die Rolle des medialen Wettbewerbers, sondern auch die des Wachstumsmotors für Print. Als Beispiele nannte Busch die wachsende Bedeutung der gedruckten Kataloge für das Geschäft von Online-Versendern. Außerdem gewinnen Druckereien über das Internet völlig neue Zielgruppen. Ob persönliches Fotobuch oder auflagenstarker Werbeflyer: Die Umsätze im Online-Druck 
sind rasant gestiegen und werden auch in den nächsten Jahren weiter steigen.

„Die reale Welt, in der gedruckt wird, wächst immer mehr mit der virtuellen 
Welt der Bits und Bytes zusammen. Die virtuelle Welt wird real, die reale Welt geht online. Der Mittler zwischen den beiden Welten ist Print. Wir sagen: Das ist gut für das Internet. Und das ist gut für Print. Denn für beide Welten bringt diese enge Verknüpfung eines: Wachstum“, benannte Busch die Kernbotschaft der neuen Kampagne. „Heute wird mehr gedruckt als noch vor zehn Jahren. Print ist in den letzten zehn Jahren trotz neuer digitaler Konkurrenz gewachsen.“

„Trotz der Schnelligkeit des Internets dürfen wir eines nicht vergessen: Print hat ein nach wie vor funktionierendes Geschäftsmodell für Druckereien und deren 
Kunden“, resümierte Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Druck und Medien die Kampagnenidee. „Als Druck- und Medienverbände in Deutschland wollen wir hier gemeinsam ein klares Zeichen setzen und unsere 
Unternehmen direkt unterstützen“, so Deimel.

Die Kampagne basiert auf über 100 stichhaltigen und inspirierenden Fakten und 
Argumenten. Sie sind aufbereitet als Präsentationen zu den unterschiedlichen 
Printprodukten, als Infografik im Internet und als Film auf Youtube. Alle Maßnahmen dienen der Unterstützung der Vertriebsarbeit der Druckereien mit ihren Kunden. Die Inhalte gibt es auf den Websites der Druck- und Medienverbände sowie auf der Website www.die-zukunft-wird-gedruckt.de.

Anzeige

Leserkommentare (1)

Horst Huber | Dienstag, 30. April 2013 10:16:02

Anmerkungen zur Kampagne "Die Zukunft wird gedruckt"

Vorab: Ich finde die laufende Kampagne „Die Zukunft wird gedruckt“ super. Endlich verhält sich die Druckindustrie wie eine Industrie mit einer klaren Botschaft und nicht wie ein Bund von wehklagenden Handwerkern.

Jedoch möchte ich die 7 Fakten der Kampagne kommentieren, da einige dieser Fakten in einem falschen Kontext stehen. Mehr unter http://www.zukunft-print.de/

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...