Weiterempfehlen Drucken

Markupforum an der Hochschule der Medien in Stuttgart

An der Hochschule der Medien (Stuttgart) findet im März ein Markupforum zum Thema "Publishing mit XML" statt.

Am 1. März 2011 findet an der Hochschule der Medien (Stuttgart) ein Markupforum zum Thema "Publishing mit XML" statt. Dort können sich technisch Interessierte und Entscheider sowohl über neue als auch über etablierte XML-Technologien informieren.

Die Veranstaltung beginnt um 9.30 Uhr und startet mit einem Vortrag des Softwareentwicklers und Buchautors Dr. Michael Kay. Im Anschluss beleuchtet Michael Jendryschik, Leiter des Bereichs Webentwicklung bei der Itemis AG (Lünen) die Zukunft des Internets. Dr. Felix Sasaki, Senior Researcher am Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz und Professor im Fachbereich Informationswissenschaften an der Fachhochschule Potsdam, geht auf das Thema „Internationalisierung bei XML“ ein. Michael Müller-Hillebrand, CAP Studio Ingenieurbüro für Dokumentationstechnologie in Erlangen, spricht über das Dokumentenformat Darwin Information Typing Architecture (DITA), das mittlerweile bei fast allen technischen Dokumentationen zum Einsatz kommt.
 
In der anschließenden Podiumsdiskussion geht es um die Frage, ob XML „selig macht“. Hierüber sprechen Tobias Ott, Geschäftsführer der Firma Pagina GmbH (Tübingen), Melanie Erlewein, Leiterin für Druckvorstufe und Aus- und Weiterbildung im Bildungswerk BD Bildung – Druck, Papierverarbeitung und Medien in Baden-Württemberg e.V. sowie Michael Müller-Hillebrand. Moderiert wird die Runde von Manuel Montero Pineda, Geschäftsführer der Data2type GmbH in Ludwigshafen. Warum und wie Verlage heute XML sprechen sollten, zeigt Helmut von Berg von Klopotek und Partner (Berlin) einem Anbieter von Verlagssoftware. Dr. Victor Wang von der Verlagsgruppe Hüthig-Jehle-Rehm (München) wirft einen Blick auf das neue E-Book-Format EPub. Dr. Marko Hedler, Professor im Studiengang Druck- und Medientechnologie der Hochschule der Medien (HDM) zeigt in seinem Vortrag die Defizite der Schemasprachen wie DTD, XML-Schema oder Relax NG, auf, stellt den ISO-Standard Schematron vor und demonstriert Einsatzszenarien von Schematron im Publishing. Wie es mit dem Layout- und Satzprogramm Adobe Indesign und dessen XML-Schnittstelle weiter geht, erfahren Besucher vom XML-Experten und HdM-Absolventen Gregor Fellenz. Neben den technischen Möglichkeiten wird auch die strategische Perspektive der verschiedenen Ansätze beleuchtet, die sich für die Integration mit Indesign anbieten.
 
Die Veranstaltung findet in der Hochschule der Medien, Nobelstraße 10, Raum 011 (Audimax) statt.
 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Whatsapp als Newskanal: print.de startet neuen Service

Verpassen Sie mit unserem Whatsapp-Newsletter keine wichtigen Nachrichten mehr

1 Milliarde aktive Nutzer und 55 Milliarden gesendete Nachrichten pro Tag. Der Messengerdienst Whatsapp ist heute aus der Kommunikation vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Als erstes Branchenportal reagiert print.de auf diese Entwicklung und versendet seine News jetzt auch per Whatsapp schnell und unkompliziert direkt auf das Smartphone. Bleiben Sie jetzt immer auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Whatsapp-Service von print.de.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Das Sommerloch...

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...