Weiterempfehlen Drucken

Maschinenüberwachung mit Technologie von Procemex erhöht Produktivität und Effizienz

Intelligente Hochgeschwindigkeits-Kameras überwachen den Druckprozess
 

Mit intelligenter Videoüberwachung von Procemex sollen Produktionsprobleme gelöst werden können.

In Zusammenarbeit mit Druckereien hat Procemex hat die Bahnüberwachungs-Technologie entwickelt, um bessere Einblicke in kritische Bereiche des Druckprozesses zu ermöglichen. Die Technologie setzt intelligente – auf den jeweiligen Einsatzbereich an der Druckmaschine angepasste – Hochgeschwindigkeits-Kameras ein, welche die Überwachung des Druckprozesses unterstützen.

Erfahrungsgemäß können Produktionsstörungen der Druckmaschine und damit verbundene Ausfallzeiten in drei Hauptursachen unterteilt werden:

a)  Bedruckstoff (30 bis 40%)

b)  Druckmaschine (50 bis 60%)

c)  Maschinenbediener (10 bis 20%)

Um Leistungsdefizite zu korrigieren und die Wirtschaftlichkeit der Druckmaschine zu erhöhen, müssen alle drei Bereiche adressiert und verbessert werden.

Den Mittelpunkt stellt dabei eine einfache Bedienoberfläche in Kombination mit einer Client/Server-Architektur dar. Über diese Schnittstelle kann auf das Videosystem in der Druckmaschine oder auch in anderen Produktionsbereichen zugegriffen werden.

Die Hauptzweck des Systems ist es, mit intelligenter Videoüberwachung bei der Lösung von Produktionsproblemen zu helfen – egal ob im Zusammenhang mit Bahnrissen, Rollenwechseln, Fabrik-Klebern, Stau im Falzapparat oder bei Fehlern im Bedruckstoff.

 
 

Marktführer bei der Maschinenüberwachung für die Zellstoff-, Papier- und Druckindustrie

Procemex ist ein weltweiter Marktführer bei der Maschinenüberwachung für die Zellstoff-, Papier- und Druckindustrie. Die Erfahrung im Bereich der Substratherstellung unterstützt die Entwicklung von Lösungen für die Druckindustrie und die verbundenen Industriezweige.

 “Seit 1993 entwickeln, konstruieren und liefern wir die weltweit schnellsten und genauesten Smart-Kamera-Systeme für Drucker und Papierhersteller”, so Mika Valkonen, CEO von Procemex. “Wir legen großen Wert auf die kontiniuerliche Entwicklung bahnbrechender Innovationen."

Neu: Der Wash-Cyle-Optimizer

Die neueste Ergänzung der Procemex-Lösungen zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit ist der Procemex Wash Cycle Optimizer (WCO) für Heatset-Rollenoffsetmaschinen. Der WCO kann helfen, die Zahl der Gummituch-Waschvorgänge zu verringern und liefert Echtzeit-Bilder des Gummituchs.

Mika Valkonen: “Procemex bietet für die Drucker jetzt eine umfassende, vollständig integrierte und synchronisierte Smart-Vision-Monitoring-Lösung. Es ist jetzt einfacher für die Maschinenführer, die Wirtschaftlichkeit ihrer Druckmaschine und damit die Rentabilität des Druckens zu erhöhen.”

Eine Stärke der Procemex-Systemlösung ist die einfache Kommunikation zwischen den am Prozess beteiligten Akteueren.

Neu: WebAccess

Die WebAccess-Kommunikationsplattform von Procemex verbessert und beschleunigt den Austausch zwischen Druckern und Zulieferern. Sie können darüber auch kritische Informationen schnell, zuverlässig und sicher teilen.

Normalerweise werden Störungen der Druckmaschine, die zu Ausfallzeiten oder Qualitätsproblemen führen, intern analysiert und gelöst. In manchen Fällen müssen aber externe technische Spezialisten hinzugezogen werden. Diese Analyse kann nun effizienter erfolgen, indem ein Fernzugriff auf die Bahnüberwachungs-Technologie in die Kommunikationskette integriert wird.

Mit Procemex WebAccess können Drucker bestimmte Störungen der Druckmaschine für hinzugezogene Maschinenhersteller, technische Berater oder Papierlieferanten sichtbar machen.

Weitere Informationen:

Procemex Ltd.
www.procemex.com
 

Kontakt:

Bernd Wagenführ
Tel. +49 / 1 72 / 6 90 56 41
E-Mail: bernd.wagenfuehr@procemex.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Bernhard Niemela und Annika Böhringer neue Dozenten an der ABP

Social-Media-Experten unterrichten im Seminar „Social Media für Fachzeitschriften“

Erstmals hatte die renommierte Akademie der Bayerischen Presse (ABP) in diesem Jahr das Seminar „Social Media für Fachzeitschriften“ im Programm. Als neue Dozenten wurden hierfür Bernhard Niemela (Geschäftsführer des Ebner-Tochterunternehmens Deutscher Drucker Verlagsgesellschaft) und Annika Böhringer (Redaktionsleitung print.de) nach München eingeladen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...