Weiterempfehlen Drucken

Media-Expo 2012: von digital bis regional

Das Programm der am 5. und 6. September stattfindenden Messe steht fest
 

Während der Media-Expo stehen Softwarelösungen und Dienstleistungen rund um die Themen digitales Publizieren, digitale Medienproduktion, Cloud Computing, Regionalisierung und Verlagslogistik im Mittelpunkt.

Das Programm der Media-Expo 2012 steht fest: Die neue Leitmesse für die deutschsprachige Verlags- und Medienbranche wird Softwarelösungen und Dienstleistungen rund um die Themenschwerpunkte digitales Publizieren, digitale Medienproduktion, Cloud Computing, Regionalisierung und Verlagslogistik präsentieren. 

Mehr als 25 Software- und Technologie-Anbieter werden am 5. und 6. September 2012 in der Rheingoldhalle in Mainz ausstellen. Zu den Highlights der Messe soll die Keynote des Journalisten und Branchenvordenkers Christian Jakubetz zum Thema „Verlage auf dem Wege in die crossmediale Zukunft“ zählen. In Fachvorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops will die Media-Expo fundiertes Praxiswissen vermitteln und zudem im Rahmen einer Abendveranstaltung Gelegenheit zu Networking und Austausch bieten. 

Mit dem Fokus auf Software und digitale Medienlösungen will die Media-Expo auf den Strukturwandel der Medienbranche im Zuge der Digitalisierung reagieren. Rund um den Expo-Point „Digital Publizieren“ zeigt die Media-Expo Online-Ergänzungen zu klassischen Print-Modellen. Dazu zählen soziale Netzwerke, Apps oder Lösungen im Bereich Tablet-Publishing. Über technische Möglichkeiten, Erlösquellen und Bezahlmodelle mobiler Publikationen spricht beispielsweise Alexander Hornen, L.N. Schaffrath Digital-Medien GmbH, in seinem Vortrag „Mobile Publishing – App-Lösungen im Überblick: Adobe Digital Publishing Suite, native App, Web-App, HTML5 und PDF-App“. 

Auch die digitale Medienproduktion soll im Fokus der Media-Expo stehen: Im Vortrag „Digitale Medienproduktion: Auf allen Kanälen schlank produzieren und Erlöse sichern“ erklärt Dietmar Müller, Ad-Flow Systems GmbH, wie Medienhäuser die Anzeigenerfassung und Bearbeitung digitaler Druckunterlagen beschleunigen und wie sie Print-Anzeigen, Prospekte oder Banner crossmedial vermarkten können. Ein weiteres Schwerpunktthema werden cloud-basierte Softwarelösungen und die damit verbundenen Kostenvorteile sein. 

Rund um den Expo-Point „Verlagslogistik“ will die Media-Expo drängende verlagslogistische Zukunftsfragen beantworten. Ein weiteres Fachthema auf der Media-Expo befasst sich mit dem zunehmenden Trend zur Regionalisierung von Medienangeboten. Außerdem beabsichtigt die Media-Expo den Wissenstransfer mit fundierten Praxiseinblicken in den Fokus zu stellen. Parallel zum Vortragsprogramm erhalten Besucher an den Ausstellerständen Gelegenheit, in Workshops die vorgestellten Lösungen im Praxiseinsatz zu erleben. 

Besucher können sich unter www.media-expo.de anmelden. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Florian Kraus vertritt Deutschland bei der Berufsweltmeisterschaft World Skills

Frisch ausgelernter Drucker von AZ Druck und Datentechnik (Kempten) tritt nächstes Jahr in Abu Dhabi an

Florian Kraus, frisch ausgelernter Drucker bei der Kemptener AZ Druck und Datentechnik GmbH, wird Deutschland bei den nächsten World Skills International (14. bis 19. Oktober 2017) in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) vertreten. Ende November hatte er sich im deutschen Vorentscheid gegen zwei andere Teilnehmer durchgesetzt. Zweitplatzierter wurde Andreas Will vom gleichen Unternehmen wie Kraus; auf dem dritten Platz landete Jan Jungwirth von Engelhardt Etikett in Nördlingen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...