Weiterempfehlen Drucken

Hochschule der Medien (Stuttgart) veranstaltet nächste Media-Night

Spannende Studienprojekte „live“ erleben

„Nacht der offenen Tür“ an der HDM Stuttgart: Im Rahmen der Media-Night präsentieren die Studierenden ihre Projekte und Arbeiten.

Am 27. Januar 2011 ab 18 Uhr ist es wieder soweit: Dann stellen die Studierenden fast aller Studiengänge an der Hochschule der Medien (Stuttgart) im Rahmen der Media-Night ihre Arbeiten und Projekte, die während der vergangenen sechs Monate entstanden sind, der Öffentlichkeit vor.

Die kostenfreie Media-Night findet zweimal jährlich am Ende des Semesters statt. Die Bandbreite der rund 70 vorgestellten Arbeiten reicht von künstlerisch-kreativen Projekten bis hin zu alltagstauglichen Industrieanwendungen. Neben interaktiven Projekten können die Besucher in spannende und fantasievolle Welten eintauchen und mit den kreativ umgesetzten Akteuren der Geschichte mitfiebern – oder selbst zum Helden werden und etwa im Adventure Game „Big Time Monkey“ das Schicksal der Welt bestimmen. Der Studiengang Medieninformatik wiederum stellt die Spiele-Plattform „Daily Soap“ vor, wo in drei verschiedenen Computerspielen Kurzzeitgedächtnis, Wissen und Schnelligkeit auf die Probe gestellt werden.

Nicht um Fantasie, sondern um das reale Leben geht es in den Produktionen der Studiengänge Medienwirtschaft. Drei Kurzfilme befassen sich mit dem Thema „Engagement für die Gemeinschaft" und feiern bei der Media-Night Premiere: In „Fasanenhof – hier leben wir“ stellen die Studierenden den Stuttgarter Stadtteil aus verschiedenen Blickwinkeln vor, „Jung – dynamisch – politisch“ porträtiert junge Nachwuchspolitiker und zeigt, was junge Menschen antreibt und motiviert, sich für die Politik einzusetzen und zu engagieren, und in dem Film „Mit Hand, Herz und Verstand“ geht es um den Aktivpark Bergheide, der Erlebnispädagogik in den Mittelpunkt stellt und vielfältige Möglichkeiten für interaktives Lernen bietet.

Was eine fette Giraffe, ein Sack Popcorn und ein Satz Winterreifen gemeinsam haben, können die Besucher am Stand der Verpackungstechniker herausfinden. Die Studierenden präsentieren dort kreative und ausgefallene Verpackungsideen. Einblicke in die Entscheidungsfindung eines Medienunternehmens werden bei den Studiengängen E-Services und Wirtschaftsinformatik geboten. Die Studenten haben ein Mediamanagement-Planspiel entwickelt, in dem sich theoretisches Wissen praxisnah anwenden lässt und verschiedene Business Cases simuliert werden können.

Kostenlosen Lesestoff bieten die Studiengänge Print-Media-Management und Mediapublishing. Die Studenten des 4. Semesters Print-Media-Management haben unter dem Motto „Green Printing – die Umwelt hält dem Druck stand“ auch dieses Jahr wieder für die Ausgabe der PMM insight getüftelt, verhandelt, produziert und gestaltet. Der Studiengang Mediapublishing präsentiert die zehnte Ausgabe der halbjährlich erscheinenden Studiengangszeitung Mediakompakt, in der es um das Thema Medienethik geht.

Über diesen Link können Interessierte schon einmal im Veranstaltungsprogramm der Media-Night stöbern.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Messe Düsseldorf baut südlichen Eingangsbereich und Halle 1 neu

Drupa 2020 mit neuem Eingang Süd und neuer Messehalle 1 – bis 2030 sollen insgesamt 636 Mio. Euro ins Messegelände investiert werden

„Jetzt werden wir unseren Masterplan zur vollständigen Modernisierung und Erneuerung unseres Geländes an der Homebase fortsetzen können und alles wie immer ohne Subventionen“, berichtet Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH. Gemeint ist ein kompletter Neubau des Eingangs Süd und der anschließenden Messehalle 1. Den Planungen dazu haben Aufsichtsrat und Gesellschafter der Messe Düsseldorf GmbH zugestimmt, wie die Messe Düsseldorf meldet. Das Investitionsvolumen für diesen südlichen Bereich beträgt 140 Mio. Euro. Insgesamt will die Messe Düsseldorf bis 2030 rund 636 Mio. Euro in ihr Gelände investieren. Beginnen sollen die Arbeiten am neuen Eingang Süd und am Neubau der Halle 1 nach der Interpack im Mai 2017 und im Sommer 2019 abgeschlossen sein. Realisiert wird der Entwurf des Düsseldorfer Büros Slapa Oberholz Pszczulny Architekten.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...