Weiterempfehlen Drucken

Medien-Print-Partner eG: Potenziale besser nutzen

Druck- und Mediengenossenschaft als Verbund von Medienpartnern für persönliche Beratung, Einkauf und Produktion
 

Die Druck- und Mediengenossenschaft Medien-Print-Partner eG ist ein Verbund von Medienpartnern für persönliche Beratung, Einkauf und Produktion

Die vor etwas mehr als einem Jahr gegründete Medien-Print-Partner eG (MPP eG) mit Sitz in Markkleeberg (südlich von Leipzig) ist ein aus inzwischen 13 Unternehmen bestehendes bundesweites Netzwerk, das neue Organisationsformen und neuartige Logistikkonzepte verfolgt.

Netzwerke bilden, Kooperationen gründen, gemeinsam Ziele erreichen – das ist ein großer Trend unserer Zeit. Die Druck- und Medienbranche befindet sich seit etwa einem Jahrzehnt in einem rasanten Wandlungsprozess. Technologien entwickeln sich schneller als manches Unternehmen reagieren kann. Kundenanforderungen werden komplexer, Margen geringer und alles bei einem steigenden Termindruck. Eine schwierige Situation, die mittlerweile dazu geführt hat, dass in den letzten fünf Jahren eine Vielzahl von Druck- und Medienunternehmen ihre Tätigkeit einstellen mussten.

Doch gibt es auch alternative strategische Geschäftsmodelle, wie sie zum Beispiel die noch recht junge Medien-Print-Partner eG mit Leben erfüllt. Sie setzt auf ganz neue Organisationsformen der Unternehmen, verbunden mit neuartigen Logistikkonzepten und Spezialitäten jedes einzelnen Partners. Dies ergibt sich allerdings nicht daraus, „dass Unternehmen, wie es noch vor wenigen Jahren immer wieder propagiert wurde, wachsen und verdrängen müssen, sondern aus der Nutzung der Potenziale einzelner spezialisierter Partner, die sich gegenseitig ergänzen“, weiß Jens Wahren, Unternehmer und Vorstand der MPP eG, zu berichten. In der MPP arbeiten vorwiegend kleine und mittlere Unternehmen aus der Druck- und Medienbranche zusammen. Agenturen, Mediendienstleister, Druckereien, Druckweiterverarbeiter – und das bundesweit – haben sich hier zusammengeschlossen. 

Wolf-Eberhardt Hain (Inhaber & Geschäftsführer der Humburg Media Group und Aufsichtsrat der MPP), ergänzt: „Hier findet der Kunde die gesamte Produktpalette der Druck- und Medienbranche mit einem persönlichen regionalen Ansprechpartner vor Ort.“ Dabei tritt jeder einzelne Partner gegenüber seinen Kunden als Komplettdienstleister auf. Für die Mitglieder der MPP ergibt sich so ein gemeinsamer Auftragspool und die koordinierte Abwicklung von Aufträgen und Projekten. 

Da der Umweltgedanke bei der Druckproduktion auch für die Mitglieder der MPP eine immer größere Rolle spielt, hat man das „Medien-Print-Partner Umweltsiegel“ ins Leben gerufen. 

Im Hinblick auf die weitere Entwicklung des Verbundes geht Benjamin Wutz (Geschäftsführer der WPP Offsetdruck GmbH in Eching und Vorstand der MPP eG) davon aus, „dass wir bis Ende des nächsten Jahres mehr als  20 Unternehmen zu unserem Netzwerk zählen können.“ Nicht zuletzt sollen weitere Maßnahmen wie der Aufbau eines gemeinsamen Vertriebs bzw. einer Vertriebsunterstützung für die Mitglieder, Beratung in Datenschutz- und Rechtsfragen bis hin zu gemeinsamer Ausbildung oder sogar dem Mitarbeiteraustausch für spürbare Effekte sorgen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...