Weiterempfehlen Drucken

Melaschuk Medien aktualisiert Marktübersicht „Web-to-Publish-Systeme“

Orientierung finden auf dem komplexen Markt webbasierter Publishing-Lösungen
 

Kleiner Ausschnitt aus der reinen Produkt- und Anbieterliste der Marktübersicht von Melaschuk Medien. Interessierte und Entscheider können die Anbieter/Produkte aber auch nach bestimmten Filterkriterien selektieren und Mehrwert-Informationen bekommen. (Bild: Copyright Melaschuk Medien)

Die Unternehmensberatung Melaschuk Medien hat ihre Marktübersicht „Web-to-Publish-Systeme“ mit den aktuellen Daten von 2014 aktualisiert und online gestellt. Produktinformationen von über 100 Systemen aus den Bereichen Web-to-Print, Web-to-Publish und Crossmedia sind für den Nutzer kostenlos und frei zugänglich und können nach Filterkriterien selektiert werden. Es sind sogar weitere Lösungen hinzu gekommen.

Wie schon im Jahr 2012 ergänzen auch 2013 zwanzig neue Lösungen die Marktübersicht. Die Neuzugänge kommen großteils aus den Bereichen digitales Publishing (zum Beispiel App-Erstellung) und Produkt-Informations-
management (PIM) – deren Multichannel-Fähigkeiten werden in der Marktübersicht abgebildet. Um der wachsenden Bedeutung digitaler Medienkanäle zu entsprechen, wurden Ende letzten Jahres neue Kriterien in die Marktübersicht aufgenommen. Laut Melaschuk Medien werden nun wie bisher Printprodukte differenziert und zusätzlich digitale Medienkanäle wie Websites, Blätterkataloge, Apps, E-Books, E-Mail-Newsletter oder Social-Media-Anbindungen.

Das Systemangebot in der Marktübersicht „Web-to-Publish-Systeme“ wird von Ira Melaschuk und ihrem Team nach eigenen Aussagen ständig erweitert und gepflegt. Es soll Interessierten und Entscheidern Orientierung bieten auf dem komplexen Markt der webbasierten Publishing-Systeme. Wie Melaschuk Medien explizit betont, ist die Marktübersicht durch die kostenfreie Aufnahme von Systemen anbieterneutral und unabhängig.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

DSGVO-Umsetzung: Optimiertes Stammdaten-Management als Basis

Empfehlung des Beratungsunternehmens Parsionate GmbH für die im Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung

Geht es um die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), so wirken viele Unternehmen wie gelähmt. Obwohl die Verordnung im Mai 2018 in Kraft tritt, haben viele noch nicht mit der Umsetzung der neuen Vorgaben begonnen. Viel zu hoch und umfassend erscheinen die Anforderungen und entsprechend schwer der erste Schritt. Die Parsionate GmbH, Beratungsunternehmen für Stammdaten- und Produktinformationsmanagement sowie Omnichannel-Commerce, sieht ein optimiertes Master Data Management (MDM) als Grundlage für eine gelungene DSGVO-Umsetzung.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...