Weiterempfehlen Drucken

Messe-Duo ICE Europe 2015 und CCE International wieder im März

München als Treffpunkt für Converting- und Wellpappe- sowie Faltschachtel-Spezialisten
 

Die ICE Europe 2015 zeigt Lösungen für die effiziente und umweltfreundliche Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film, Folie und Vliesstoffen.

Vom 10.-12. März 2015 laufen beide Messen auf dem Münchener Messegelände parallel. Dabei zeigt die ICE Europe 2015 Lösungen für die effiziente und umweltfreundliche Veredelung und Verarbeitung von Papier, Film, Folie und Vliesstoffen. Hier trifft sich die weltweite Converting-Industrie, um sich über die neuesten Fertigungslösungen zu informieren. Über 400 Aussteller aus 21 Ländern zeigen auf einer Ausstellungsfläche von über 10.000 qm netto (Hallen A5 und A6) Maschinen, Materialien, Zubehör und Dienstleistungen rund um das Converting.Die CCE International, Fachmesse speziell für die Wellpappen- und Faltschachtelindustrie, kann nach der Erstveranstaltung 2013 diesmal um gut 30% bei den Ausstellerzahlen und der Fläche zulegen. Auf 4.500 qm netto (Halle B6) stellen über 150 Aussteller aus 18 Ländern Rohmaterialien, Maschinen, Zubehör und Dienstleistungen für die Produktion und Verarbeitung von Wellpappe und Faltschachteln aus. Die Erstveranstalung der CCE International im März 2013 zählte 110 Aussteller und über 2.000 Besucher.

Als „übergeordnete“ Themen der ICE Europe 2015 gelten zum Beispiel umweltfreundliche Verarbeitungsprozesse, neue Anwendungen im Bereich der Veredelung sowie die energieeffiziente Produktion. Auch die Automatisierung und Digitalisierung spielen in der Converting-Industrie vermehrt eine Rolle. Wie Nicola Hamann, Geschäftsführerin des Veranstalters, Mack Brooks Exhibitions, ausführt, können „die Messebesucher auf der ICE Europe 2015 einen Blick in die Zukunft des Converting werfen“.

Zur vergangenen Veranstaltung in 2013 kamen 6.600 Fachbesucher aus 64 Ländern. 40% der Ausstellerfirmen kommen aus dem Ausland. „Nach Deutschland sind Großbritannien, Italien, die Schweiz und die USA wichtigste Ausstellerländer“, so Nicola Hamann.

Es sind viele Live-Vorführungen von Maschinen und Anwendungssystemen an den einzelnen Messeständen geplant.

Ob biologisch abbaubare Materialien, flexible Veredelungsprozesse, neue Druckanwendungen oder hochpräzise Mess-Systeme, auf der ICE Europe sollen viele Neuheiten erstmals einem größeren Publikum vorgestellt werden. Das Messeprofil der ICE Europe konzentriert sich ganz auf die Veredelung und Verarbeitung von flexiblen, bahnförmigen Materialien und umfasst folgende Kategorien: Materialien, Beschichtung und Kaschierung, Trocknung und Härtung, (Vor-)behandlung, Flexo- und Tiefdruck, Kontroll-, Mess- und Prüfsysteme, Maschinenzubehör, Schneide- und Wickeltechnik, Konfektionierung, Fabrikmanagement, Retrofits, Lohnverarbeitung und Software.

Eine Fachkonferenz zu Themen wie Beschichtung und Prozessoptimierung rundet das Messeprogramm der ICE Europe 2015 ab. Die dreitägige Konferenz wird von Aimcal (Association of International Metallizers, Coaters and Laminators) in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut IVV organisiert (www.ice-x.de).

CCE International

Die CCE International richtet sich an Produktionsspezialisten und Verpackungsdesigner aus verschiedenen Industriesektoren und ist daher auch für viele Fachbesucher der ICE Europe von Interesse.

Zielpublikum der Veranstaltung sind Abnehmer und Anwender von Ausrüstung und Services zur Herstellung von Wellpappe und Faltschachteln.

Gezeigt werden auf der CCE International Rohstoffe, Verbrauchsmaterialien, Wellpappenanlagen, Zubehör und Komponenten, Converting-Ausrüstung für Wellpappe und Faltschachteln, Design und CAD/CAM, Schneid-, Rill- und Stanztechnik, Peripheriegeräte, Druckverfahren und -ausrüstung, Materialhandling und Lagerhaltung, Palettenumreifungs- und -transportsysteme, MIS- und Produktionsplanungssysteme, Abfallwirtschaft und Ballenpressen sowie dazugehörige Dienstleistungen (www.cce-international.de).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Kösel informiert Verlage über Color-Management

Vortragsreihe: „Color-Management in der Buchherstellung"

Unter dem Titel „Color-Management in der Buchherstellung“ hat der Buchhersteller Kösel aus Altusried eine Vortragsreihe aufgesetzt, mit der das Unternehmen in der Schweiz und in Deutschland unterwegs war. In insgesamt sieben Abendveranstaltungen informierten die Kösel-Fachleute über ein komplexes Thema.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...