Weiterempfehlen Drucken

Mit der KBA Cortina "neues Potenzial ausschöpfen"

12. Cortina User Workshop bei der Nordsee-Zeitung in Bremerhaven
 
Matthias Ditzen-Blanke

Matthias Ditzen-Blanke, Geschäftsführer des Druckzentrums Nordsee: "Wir sind heute Dienstleister für höchst unterschiedliche Kunden."

Anwender der wasserlosen Offsetrotation KBA Cortina aus den Benelux-Ländern, Deutschland, Skandinavien, Frankreich und der Schweiz sowie Vertreter der Lieferindustrie trafen sich Ende September zum 12. Cortina User Workshop bei der Nordsee-Zeitung in Bremerhaven. In diesem Rahmen hatten die knapp 90 Teilnehmer die Gelegenheit, die Nachtproduktion im Druckzentrum der Nordsee-Zeitung zu beobachten. Matthias Ditzen-Blanke, Geschäftsführer des Druckzentrums, schilderte die Beweggründe für die vor zehn Jahren getroffene Entscheidung für die Cortina und die seither gemachten Erfahrungen: "Die Anzahl der Aufträge ist seit Inbetriebnahme der Cortina im Jahr 2008 deutlich gestiegen. Wir sind heute nicht mehr nur die Druckerei der Nordsee-Zeitung, sondern Dienstleister für höchst unterschiedliche Kunden. 30 Prozent mehr Papiertonnage drücken sich vor allem im gestiegenen Volumen gedruckter Beilagen aus.“

Lars Cordes, Betriebsleiter im Druckzentrum Nordsee, berichtete vor allem über die neuen Anwendungen mit der wasserlosen Drucktechnik. "Semi-Commercial-Produktionen sind für uns weniger attraktiv, weil wir uns gegen klassische Heatset-Drucker positionieren müssten“, sagte Cordes. Viel spannender seien zeitungsähnliche und hybride Drucksachen sowie Produktionen, die durch neue Papiere, neue Falzarten etc. ein völlig neues Potenzial ausschöpften. "Das reicht vom über 1.000 Seiten starken Ersatzteilkatalog bis zum Kalender. Alles Beispiele, die mehr bringen als Höchstauflagen bei Beilagen“, sagte Cordes. „Durch die Optimierung von Maschinentechnik und Materialien schaffen wir uns einen neuen Markt.“

Im Fokus des Workshops stand einmal mehr der Gedankenaustausch über den wasserlosen Coldset-Druck, die Materialauswahl und die Erfahrungen mit der Druckmaschine. Dazu gaben die Hersteller von Verbrauchsmaterialien einen Einblick in ihre Strategien. So hörte man von der Flint Group, die das Segment Coldset-Farben von Siegwerk übernommen hat, ein klares Bekenntnis zur Weiterführung der Cortina-Farben-Produktion. Presstek kündigte an, "bald“ ein wasserbasiertes und komplett chemiefreies Plattensystem auf den Markt zu bringen. Apex International informierte über seine neuen Rasterwalzen und die kürzlich angekündigte Kooperation mit KBA.

Der nächste Cortina-Workshop soll im September 2017 beim Rasterwalzenhersteller Apex International in den Niederlanden stattfinden.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Rückblick auf das Branchenevent „ppi Tage 2017“ im Kurzvideo

Verlage suchen nach Wegen, um sich zukunftsfähig zu machen

Seit Jahren gelten die „ppi Tage“ als etabliertes Branchenevent für Verlagshäuser. 165 Teilnehmer diskutierten Ende Mai 2017 zwei Tage lang Entwicklungen, Herausforderungen und Lösungsansätze der Medienbranche. Im Fokus standen in diesem Jahr unter anderem neue digitale Erlösmodelle (zum Beispiel die Digitalstrategie der Weser-Kurier Mediengruppe oder die Initiative „Lokalfuchs“ der Nordkurier Mediengruppe), aber auch Erfolgsgeschichten aus der Printbranche.

Sie haben das Event verpasst? Verschaffen Sie sich einen Eindruck über die Veranstaltung im Kurzvideo.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...