Weiterempfehlen Drucken

Mittelrhein-Verlag bestellt KBA Commander CT 6/2

Über die Bestellung der hoch automatisierten Commander CT 6/2 freuen sich (v.l.n.r.): KBA-Vertriebsleiter Matthias Horn, stv. KBA-Vorstandsvorsitzender Claus Bolza-Schünemann, Siegmund Radtke, Verlagsleiter bei der Mittelrhein-Verlag GmbH in Koblenz, Dr. Thomas Rochel, Geschäftsführer des Mittelrhein-Verlags, KBA-Vertriebsvorstand Rollenmaschinen Christoph Müller und KBA-Vertriebsdirektor Alexander Huttenlocher.

Der Mittelrhein-Verlag (Koblenz) hat eine KBA Commander CT 6/2 bestellt. Nach den kürzlich gemeldeten Aufträgen aus Weiden und Karlsruhe entschied sich mit dem Mittelrhein-Verlag in Koblenz ein weiteres deutsches Medienhaus für die dreifachbreite Kompaktrotation KBA Commander CT von Koenig & Bauer (KBA).

Die 96-Seiten-Anlage mit vier Rollenwechslern, vier 6/2-Drucktürmen und zwei Falzwerken soll 2012 die Produktion aufnehmen. Die Rhein-Zeitung hat rund 200 000 Abonnenten und erscheint mit 16 Regionalausgaben im Großraum Koblenz, vom Westerwald über den Hunsrück und die Eifel bis zum Taunus. Mit einer maximalen Papierrollenbreite bis 2 100 mm und einer Abschnittlänge von 510 mm wird die KBA Commander CT 6/2 für Koblenz auf das Rheinische Format ausgelegt. Pro Stunde können laut Hersteller 90 000 vierfarbige Zeitungen mit bis zu 48 Seiten gedruckt werden. Neben der Rhein-Zeitung sollen auf der dreifachbreiten Rotation Anzeigenblätter, Beilagen und Fremdaufträge mit einer wöchentlichen Auflage von rund 1,9 Mio. Exemplaren produziert werden.
Verlagsleiter Siegmund Radtke: „Neben der hohen Produktionsleistung sind es vor allem die extrem schnellen Auftrags- und Umfangswechsel der Commander CT, die eine noch differenziertere Zielgruppenausrichtung hin zu hyperlokalen Regionalzeitungen ermöglichen.“

Die bestellte KBA Commander CT ist laut KBA bereits die fünfte Anlage dieses kompakten Maschinentyps in Deutschland und die vierzehnte weltweit. Inzwischen sei eine weitere Commander CT 6/2 für Österreich dazugekommen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Millionen-Investition: DS Smith installiert HP Pagewide T1100S am Standort Fulda

Verpackungshersteller baut den Bereich digitalen Wellpappen-Pre-Print weiter aus

DS Smith war vor rund zwei Jahren das erste Unternehmen, das in die weltweit größte Rollen-Inkjetdruckmaschine HP Pagewide T1100S investiert hat. Nun legt der britische Verpackungsspezialist nach und lässt auch am Standort Fulda eine HP Pagewide T1100S installieren. Rund 15 Millionen Euro soll die Investition in die 40 m lange und fünf Meter hohe Druckmaschine, die für Bahnbreiten von bis zu 2,8 m ausgelegt ist, schlussendlich kosten. Für die Installation wurde eigens eine Halle entkernt und mit neuen Fundamenten ausgestattet.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...