Weiterempfehlen Drucken

Mondi Uncoated Fine Paper unterstützt Aufforstungsprojekt

Mondi spendet Teil des Erlöses vom Verkauf von Green Range-zertifiziertem Papier

Der Papier- und Verrpackungshersteller Mondi will mit einer neuen Initiative die weltweite Wiederaufforstung unterstützen.

Der Papier- und Verpackungshersteller Mondi Uncoated Fine Paper hat – in Zusammenhang mit dem Internationalem Jahr der Wälder 2011 – eine neuen Initiative ins Leben gerufen, mit der die weltweite Wiederaufforstung in Zusammenarbeit mit der Tropenwaldstiftung Oro Verde unterstützt werden soll.

Das Unternehmen will im Rahmen dieser Aktion einen Prozent des Nettoerlöses, der am 15. November 2011 mit dem Verkauf von Green Range-zertifiziertem Kopierpapier erzielt wird, an das Oro Verde-Projekt "Guatemala – Baum für Baum" spenden. Jeder gespendete Euro soll dabei die Pflanzung eines Baums ermöglichen. Bereits am 29. September hielt Mondi seinen ersten Green Event im britischen Barnes ab, bei dem 60 Teilnehmer – Händler, Kunden sowie Vertreter von NGOs – empfangen wurden. Am 30. September nahm Mondi außerdem am so genannten "FSC-Freitag" teil, bei dem die Kampagne "CEO - In Good Company" gestartet wurde.

Mondi Uncoated Fine Paper hat zudem ein virtuelles "Green Module" entwickelt, das Ende Oktober in Betrieb genommen wird. Das Online-Tool soll es Kunden, Partnern und der Öffentlichkeit ermöglichen, auf der Website Informationen über allgemeine Umweltthemen, nachhaltige Praktiken mit Bezug auf Mondi und die Papierindustrie sowie die Umweltzertifizierungspläne zu enthalten, die für die Green Range-Papiere von Mondi eine wichtige Voraussetzung darstellen.

Weitere Informationen über das Oro-Verde-Wiederaufforstungsprojekt "Baum für Baum" gibt es unter www.oroverde.de/projekte-international/guatemala.html, weitere Informationen über die Green Range-Papiere von Mondi unter www.mondigroup.com/greenrange.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Whatsapp als Newskanal: print.de startet neuen Service

Verpassen Sie mit unserem Whatsapp-Newsletter keine wichtigen Nachrichten mehr

1 Milliarde aktive Nutzer und 55 Milliarden gesendete Nachrichten pro Tag. Der Messengerdienst Whatsapp ist heute aus der Kommunikation vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Als erstes Branchenportal reagiert print.de auf diese Entwicklung und versendet seine News jetzt auch per Whatsapp schnell und unkompliziert direkt auf das Smartphone. Bleiben Sie jetzt immer auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Whatsapp-Service von print.de.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Das Sommerloch...

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...