Weiterempfehlen Drucken

Monotype Imaging: Webfonts auf dem eigenen Server nutzen

Webfonts aus den Monotype-, Linotype- und ITC-Bibliotheken

Monotype Imaging hat seinen Webfonts-Service um eine Self-Hosting-Option erweitert.

Monotype Imaging hat seinen Webfonts-Service um eine Self-Hosting-Option erweitert. Abonnenten der Professional-Version sollen Webfonts so nicht länger nur über das Content-Delivery-Netzwerk des Anbieters nutzen können, sondern auch in Eigenregie auf ihren bestehenden Servern verwalten.

Auch in der Self-Hosting-Lösing lassen sich die Schriften laut Monotype Imaging einfach und schnell auswählen und einbinden. Die Anzeige auf den Endgeräten der Nutzer erfolge danach weltweit sofort.

Eine Kurzanleitung steht laut Monotype zum Herunterladen bereit. Sobald der Kunde die gewünschten Schriften auf webfonts.fonts.com ausgewählt und bei sich installiert hat, liefert Monotype Imaging einen CSS-Code mit "@fontface-Deklaration" für die Einbettung der Schriften in die Website. Dabei werde das Rendering der Fonts für alle gängen Browser unterstützt. Kommen neue Browser oder Updates auf den Markt, so werde der CSS-Code entsprechend angepasst und zum Herunterladen zur Verfügung gestellt. Auch wenn die Webfonts selbst optimiert werden, zum Beispiel für eine bessere Lesbarkeit am Monitor, sollen die Änderungen verfügbar sein und die neue Font-Software geladen werden können.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

KBA-Sheetfed startet Halbformat-Kampagne

Bis 6. Juli tägliche Live-Präsentationen von Rapida 75 Pro und Rapida 76 im Werk Radebeul

KBA-Sheetfed hat eine Kampagne gestartet, die sich speziell an Halbformatdrucker und -interessenten wendet. Der Druckmaschinenhersteller präsentiert im Werk Radebeul bei Dresden die beiden Halbformatmaschinen Rapida 75 Pro und Rapida 76 live und in Produktion.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...