Weiterempfehlen Drucken

Nachwuchs für die Branche: VDMB wirbt auf der Ausbildungsmesse "Einstieg"

Verband Druck und Medien Bayern gibt Auskunft über Berufsbilder, Ausbildungsinhalte und Weiterbildungsmöglichkeiten
 

Der VDMB hat auf der Ausbildungsmesse "Einstieg" in München um Nachwuchs für die Druckindustrie geworben.

Der Verband Druck und Medien Bayern (VDMB) hat auf der Ausbildungsmesse "Einstieg" in München um Nachwuchs für die Druckindustrie geworben. Mit 220 Ausstellern bot die Messe Orientierung für Schüler der allgemeinbildenden Schulen sowie für Teilnehmer von berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen oder Übergangsmaßnahmen an beruflichen Schulen. Am Stand des VDMB haben die Jugendlichen, Eltern und Lehrer darum mehr über die Berufsbilder, die Ausbildungsinhalte und Weiterbildungsmöglichkeiten der Druckbranche erfahren.

„Unser Informationsangebot über die Berufsbilder der Druck- und Medienbranche wurde sehr gut angenommen. An unserem Stand informierten sich Jugendliche in ganz unterschiedlichen Phasen ihrer persönlichen Vorbereitung auf die Berufswahl über die Ausbildungsmöglichkeiten in unserer Branche", zog Thomas Hosemann, Bildungsreferent des VDMB,  ein positives Fazit.
 
Nachwuchskampagne „Gestochen scharf – Perfekt veredelt“
 
„Als Branchenverband ist es uns wichtig, hier potenzielle Auszubildende über die Vorzüge und die Attraktivität unserer Berufsbilder vor Ort zu informieren. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass die vielfältigen Berufsbilder unserer Branche bei jungen Menschen nach wie vor auf ein so großes Interesse stoßen“, so Hosemann. Unterstützt wurde das Engagement auch durch die Nachwuchskampagne „Gestochen scharf – Perfekt veredelt“, mit der die Verbände Druck und Medien seit September die Unternehmen der Branche in ihrem Rekrutierungsmarketing unterstützen.

Die Präsenz auf Ausbildungsmessen ist eine wichtige Aufgabe des VDMB zur Unterstützung der Unternehmen in der Nachwuchsgewinnung. Diese beklagen, wie der Verband erklärt, schon seit einiger Zeit rückläufige Bewerberzahlen und oft auch die mangelnde Eignung der Bewerber.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Verbände Druck und Medien: Start der "Branchenbefragung zur wirtschaftlichen Lage"

Druck- und Medienunternehmen zur Teilnahme aufgerufen

Die Verbände Druck und Medien rufen ab sofort Druck- und Medienunternehmen zur Teilnahme an einer Befragung zur wirtschaftlichen Lage der Branche auf. Denn das Wissen über die aktuelle Verfassung der Branche sowie über die Trends des Geschäftsumfelds spielt laut einer Pressemitteilung des Bundesverbandes Druck und Medien e.V. (BVDM) für jedes Unternehmen der Branche eine wichtige Rolle bei seinen strategischen Entscheidungen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...