Weiterempfehlen Drucken

Neue Studie des Instituts für Buchwissenschaft: Publishing 4.0

Kernaussagen werden auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert
 

Die Kernaussagen der Studie werden auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt.

Das Institut für Buchwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität (Erlangen) hat mit seinen Kooperationspartnern Heinold, Spiller & Partner und Appsoft Technologies die Studie „Publishing 4.0 – Chancen, Anforderungen, Konzepte“ herausgebracht. Die Kernaussagen der Studie werden auf der Frankfurter Buchmesse veröffentlicht und diskutiert. Die Studie ist kostenlos und ab Dezember 2016 online verfügbar.

Die Studie soll zeigen, wie Verlage das Potenzial des Publishing 4.0-Konzepts durch Cross-, Hybrid-Media und Digital Content-Services nutzen können. Ziel der Studie soll es sein, den Verlagen in Form von zehn Thesen eine Entscheidungshilfe zu liefern, auf deren Basis sie eine zukunftssichere Content- und IT-Infrastruktur für ihr Geschäftsmodell entwickeln können.

Die zehn Kernaussagen der Studie werden am 19. Oktober um 10 Uhr auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.1 an Stand B 93 von Jörn Fahsel (Institut für Buchwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen) vorgestellt. In einer anschließenden Podiumsdiskussion, die Erhardt Heinold (Unternehmensberatung Heinold, Spiller & Partner) moderiert, beleuchten Petra Michael (Cornelsen), Franziska Schiebe (Verlagsgruppe Beltz) und Markus Dömer (Carlsen) und Matthias Kraus (Appsoft Technologies) die Möglichkeiten der Digitalisierung für die Verlags- und Medienbranche.

Die Studie ist kostenlos und kann ab Dezember 2016 als PDF von den folgenden Websites heruntergeladen werden: www.buchwiss.fau.de, www.hspartner.de, www.xeditor.de, www.xpublisher.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

"Digitalisierung ist für uns eine Chance – keine Bedrohung"

Druckerei Laub feiert 120-jähriges Jubiläum

Die Druckerei Laub GmbH & Co. KG (Dallau) feierte ihr 120-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür auf dem Betriebsgelände im Dallauer Brühlweg, wo das mittelständische Unternehmen seit 50 Jahren seinen Sitz hat. An der Feier nahmen auch Landrat Dr. Achim Brötel, Elztals Bürgermeister Marco Eckl und Dr. Alexander Lägeler, Geschäftsführer des Verbandes Druck und Medien in Baden-Württemberg teil.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...