Weiterempfehlen Drucken

Neuer Drupa-Song veröffentlicht: „Drupa is in town again“

Südafrikanische Soul-Sängerin Bonita Niessen lässt es grooven
 

Bonita Niessen singt den Drupa-Song 2016, begleitet von dem Erfolgs-Produzenten Dieter Falk.

Der Drupa-Song hat schon eine lange Tradition. Seit 1986 engagiert die Messe Düsseldorf vor jeder Drupa einen Komponisten, der für die größte Messe der Druckbranche eine eigene Hymne schreibt. Gestern nun wurde der Song 2016 „Drupa is in town again“ veröffentlicht.

Der neue Drupa-Song kommt als Soul-Stück mit fetzigen Bläser-Riffs, funkigen Gitarren- und Piano-Rhythmen daher. Die Ausnahmestimme der südafrikanischen Soul-Sängerin Bonita Niessen verleiht dem Song Dynamik. Als Backroundsängerin von Helene Fischer, Kool & The Gang, Bootsy Collins und Michael Bublé verfügt sie über reichlich Bühnenerfahrung.

Komponist Dieter Falk gehört als Produzent für Pur, Monrose, Paul Young und Patricia Kaas seit vielen Jahren zur Spitze der deutschen Musikszene. Über 50 Platin- und Goldene Schallplatten sammelte der 55-jährige Musikproduzent und Arrangeur bisher. 

Bereits 1986 gab es den ersten – von Dave Gibson komponiert und gesungen. Seit damals ist das Stück jeden Morgen bei Messebeginn in allen Hallen zu hören. Zur Millenniums-Drupa begeisterte ein neuer Song, gesungen von Lucy Wende, produziert von Rolf Lammers und Mal Sondocks. 2004 war es Elke Diepenbeck (licensed by Stephen Großer), 2008 Ladag Medien, die die Besucher und Aussteller musikalisch begrüßten, und 2012 der Song „get ready to succeed“ von Messe Düsseldorf-Mitarbeiter Dirk Zeisler. Hier geht's zum Drupa-Song:

http://www.Drupa.de/media/0/7/0/2/DrupaSong2016.mp3

Und wer schon mal üben will – hier gibt’s den Text zum Mitsingen:

DRUPA IS IN TOWN AGAIN  (Text & Musik: Dieter Falk, Verlag: Sony/ATV Edition Falksongs)

Refrain:

Drupa is in town again

Drupa

Drupa is in town again

1.) Welcome to Düsseldorf

Welcome to the capital of print 

the global platform of print technology industry

Touch the future

 
Come and Touch the future, get an insight of the future of print

Touch the future

Come to the world, come to the world, to the world, to the world .... of 

Refrain:

Drupa is in town again

Drupa

Drupa is in town again

Drupa

Drupa is in town again

2.) Here is the meeting point of print media community

Touch the future 

Drupa will be: inspiring, exciting & visionary

Touch the future 

Drupa stands for innovation, key technology trends  & orientation

Come to the world, come to the world, to the world, to the world .... of 

Refrain:

Drupa is in town again

Drupa

Drupa is in town again

Drupa

Drupa is in town again

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Deutscher Drucker 6/2017: FSC und kein Ende ...

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar

Leserreaktionen auf Veröffentlichungen von Deutscher Drucker und print.de gibt es immer wieder. Vor einigen Tagen löste eine Veröffentlichung, in der die Zertifizierung durch FSC/PEFC ungewöhnlich scharf kritisiert wird, sogar eine Flut an Kommentaren aus. Warum das, was war passiert? Christian Aumüller, Geschäftsführer von Aumüller Druck in Regensburg, hatte in einem Deutscher-Drucker/print.de-Interview (Deutscher Drucker Nr. 5/9.3.2017) die ökologische Sinnhaftigkeit der FSC-/PEFC-Zertifizierung von Druckpapieren hinterfragt. Und das traf offensichtlich den Nerv zahlreicher ebenfalls verärgerter Druckereiunternehmer. Solidarisch brachten sie ihren Unmut über die FSC/PEFC-Zertifizierungspraxis und deren Relevanz für die Branche zum Ausdruck. Die Kommentare finden Sie in dieser Ausgabe.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...