Weiterempfehlen Drucken

Neuer Presto II für Druckerei Albisrieden Zürich

Ablösung für Sammelhefter mit Baujahr 1978
 

Das DAZ-Team mit (von links) Sven Aregger (Weiterverarbeitung), Andreas Müller (Leiter Weiterverarbeitung), Luciano Marchesi (pensionierter Leiter Weiterverarbeitung), Reto Hauri (Geschäftsleiter), Jutta Rausch (Weiterverarbeitung), Gregor Notter (Weiterverarbeitung) und Wendelin Lipp (Geschäftsleiter) zusammen mit Richard Hofer (hinten), Verkaufsleiter Müller Martini Schweiz, im Print Finishing Center von Müller Martini in Zofingen vor dem neuen Sammelhefter Presto II.

Die Schweizer Druckerei Albisrieden Zürich (DAZ) ersetzt in diesem Frühling einen Sammelhefter 221 des Baujahrs 1978 durch einen neuen Presto II von Müller Martini. Die neue Maschine soll nicht nur die Flexibilität erhöhen, sondern mit Hilfe des Rillrads Twin Score im Umschlagfalzanleger auch die Qualität der Printprodukte.

Er laufe zwar noch immer wie ein "Örgeli", allerdings wäre eine umfassende Revision nicht mehr ökonomisch gewesen, sagt Wendelin Lipp, der zusammen mit Caroline Hüsler und Reto Hauri Besitzer und Geschäftsleiter der DAZ ist, über den alten Sammelhefter 221. Lipp hatte die Maschine mit Baujahr 1978 im Jahr 1997 als Secondhand-Maschine mit sechs Anlegern und 19 Betriebsjahren auf dem Buckel installiert.

Jetzt entscheid sich das 1947 gegründete Unternehmen mit Vorstufe, vier Druckmaschinen (dreimal Bogenoffset, einmal HP Indigo Digital) und Weiterverarbeitung für einen neuen Sammelhefter Presto II von Müller Martini.  Dieser verfügt neben drei Doppelanlegern und einer Handauflage auch über einen Umschlagfalzanleger mit integriertem Rillrad Twin Score. Das Rillrad mit einer Kerbe in W-Form rillt den Umschlag zweimal sehr nahe beieinander. Die Papierfasern werden so auch bei unterschiedlichen Umschlagtypen und Grammaturen beim Rillen kaum verletzt, und ein Faserbruch beim Falzen wird verhindert.

Ein weiteres Argument für die Maschine sieht Wendelin Lipp darin, dass die Maschine "digital ready" ist. "Wir drucken seit bald zehn Jahren auch digital im High-End-Bereich, da macht es natürlich Sinn, wenn neue Weiterverarbeitungs-Systeme digital-ready sind." Weil sich viele Borschüren-Auflagen bei der 30 Mitarbeiter beschäftigenden DAZ im kleineren und mittleren Bereich bewegen, erwartet der Geschäftsleiter vom neuen Sammelhefter auch schnellere Umrüstzeiten.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...