Weiterempfehlen Drucken

Neues eDossier: Farbmanagement von Papieren mit optischen Aufhellern

Jetzt kostenlos im print.de-Shop herunterladen!
 

Das neue eDossier zum Thema "Erfolgreiches Farbmanagement von Papieren mit optischen Aufhellern" kann kostenlos im print.de-Shop heruntergeladen werden.

Optische Aufheller und fluoreszierende Substanzen werden immer häufiger eingesetzt, um den Weißgrad von Papieren und damit die Brillanz der Farben im Druckbild zu erhöhen. Doch die Farbdruckstandards boten lange Zeit keine praktikablen Methoden an, mit der sich die Auswirkung von Aufhellern auf das fertige Druckerzeugnis prüfen ließ. Erst mit der Einführung der neuen M-Standards hat die Farbmessindustrie auch Geräte und Lösungen vorgestellt, um die Normen ISO 13655, ISO 12647-2 und/oder der ISO/DIN 15339-1.2. zu erfüllen. Wie mit Hilfe von neuen Lichtquellen, neuen Messbedingungen und dem X-Rite-Standard XRGA ein Farbmanagement von Papieren mit optischen Aufhellern erfolgreich umgesetzt werden kann, erklärt das gleichnamige, neue eDossier von X-Rite.

Um die Problematik beim Farbmanagement von Papieren mit optischen Aufhellern zu verstehen, wird in dem achtseitigen eDossier zuerst die Funktionsweise von optischen Aufhellern erklärt und wie sie es schaffen, dass ein Papier "weißer als weiß" erscheinen kann. Bei der subjektiv wahrgenommenen Farbe auf einem Substrat mit optischen Aufhellern, kommt es in besonderem Maße auf die Lichtquelle und ihren jeweiligen UV-Licht-Anteil sowie auf die Messbedingungen an. Um Abweichungen in der Farbkonsistenz zu verhindern und stattdessen Einheitlichkeit zu schaffen, erfordern neue Lichtquellen und Substrate auch neue Geräte- und Messstandards zur Definition und Messung des relativen UV-Anteils und somit auch das Fluoreszenzgrades von Substraten mit Optischen Aufhellern. So wurden beispielsweise die Messnormen und -bedingungen der Serie "M" von der ISO eingeführt. Was sich hinter den jeweiligen Messebedingungen verbirgt und welche Bedingungen sie berücksichtigen, erklärt das kostenlose eDossier "Farbmanagement von Papieren mit optischen Aufhellern" in einem weiteren Kapitel.

Zudem befasst sich das achtseitige Dokument mit den verschiedenen Verwendungszwecken und Anwendungsbereichen der neuen Messbedingungen. Und auch der Frage, welche Faktoren beim Versuch der Einhaltung der Standardwerte, von Druckdienstleistern besonders beachtet werden sollten, geht das neue eDossier von X-Rite auf den Grund. Außerdem werden der XRGA-Standard sowie der Farbspezifikationsmechanismus CxF3 (Color Exchange Format für die genaue Übertragung der Farb- und Ansichtsdaten) genauer erklärt. Welche Lösungen für ein erfolgreiches Farbmanagement von Papieren mit optischen Aufhellern schlußendlich eingesetzt werden können, beschreibt das letzte Kapitel des neuen eDossiers.

Laden Sie sich das eDossier "Erfolgreiches Farbmanagement von Papieren mit optischen Aufhellern" gleich kostenlos im print.de-Shop herunter!

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Messe Düsseldorf baut südlichen Eingangsbereich und Halle 1 neu

Drupa 2020 mit neuem Eingang Süd und neuer Messehalle 1 – bis 2030 sollen insgesamt 636 Mio. Euro ins Messegelände investiert werden

„Jetzt werden wir unseren Masterplan zur vollständigen Modernisierung und Erneuerung unseres Geländes an der Homebase fortsetzen können und alles wie immer ohne Subventionen“, berichtet Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf GmbH. Gemeint ist ein kompletter Neubau des Eingangs Süd und der anschließenden Messehalle 1. Den Planungen dazu haben Aufsichtsrat und Gesellschafter der Messe Düsseldorf GmbH zugestimmt, wie die Messe Düsseldorf meldet. Das Investitionsvolumen für diesen südlichen Bereich beträgt 140 Mio. Euro. Insgesamt will die Messe Düsseldorf bis 2030 rund 636 Mio. Euro in ihr Gelände investieren. Beginnen sollen die Arbeiten am neuen Eingang Süd und am Neubau der Halle 1 nach der Interpack im Mai 2017 und im Sommer 2019 abgeschlossen sein. Realisiert wird der Entwurf des Düsseldorfer Büros Slapa Oberholz Pszczulny Architekten.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...