Weiterempfehlen Drucken

"Newspaper-Art"-Ausstellung an der Hochschule der Medien

Zeitung in der Kunst – Kunst in der Zeitung

Am 10. November 2010 um 18 Uhr wird an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HDM) die Ausstellung "Newspaper-Art" mit einer Vernissage eröffnet.

Am 10. November 2010 um 18 Uhr wird an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HDM) die Ausstellung "Newspaper-Art" mit einer Vernissage eröffnet. Bis zum 10. Januar 2011 sind über 50 Exponate aus der Sammlung von Franz-Josef Wiegelmann zu sehen, in denen das Medium Zeitung eine ungewöhnliche Rolle spielt.

1976 verwandelte der Kölner Aktionskünstler HA Schult den Markusplatz in Venedig mit 360.000 Zeitungen in ein papiernes Meer und machte damit auf die Bedrohung der Umwelt durch den Wohlstandsmüll aufmerksam. Joseph Beuys wählte die Form einer Boulevard-Zeitung, um 1977 sein künstlerisches und politisches Credo zum Ausdruck zu bringen. Max Liebermann, Ernst Ludwig Kirchner, John Heartfield, Lyonel Feininger, Joan Miró und viele andere haben sich in ihren Arbeiten mit dem Medium Zeitung beschäftigt und sich für die Unabhängigkeit der Meinung und Freiheit der Presse eingesetzt.

Aufschlussreich ist auch die Zusammenarbeit von Kunst und Presse, wenn Redaktionen sich zur Abwechslung vom grauen Nachrichtengeschäft Kreative ins Haus holen. Am 1. Oktober 2010 lud beispielsweise die Tageszeitung „Die Welt“ Georg Baselitz ein, die komplette Ausgabe zu gestalten. 45 Jahre zuvor hatte sich das Springer-Blatt noch an einer publizistischen Kampagne gegen dessen Kunst beteiligt.
 
"Gerade weil die Zeitung derzeit in ihrer größten Sinnkrise steckt, gewinnt die Auseinandersetzung mit ihrer Geschichte und Wirkungskraft aber einen besonderen Reiz", erläutert Professor Christof Seeger, Studiendekan des Master-Studiengangs Print & Publishing die Idee zur Ausstellung an der HdM. Grußworte zur Eröffnung sprechen der Rektor der Hochschule der Medien, Professor Dr. Alexander W. Roos, der Sammler und Kurator Franz-Josef Wiegelmann und der Ressortleiter Kultur der Stuttgarter Nachrichten, Nikolai B. Forstbauer. Interessierte sind eingeladen, das Medium Zeitung einmal von einer anderen Seite kennenzulernen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Druckhaus Regler investiert in zweiten Flachbettdrucker von Swiss-Q-Print

Die Impala bei dem oberpfälzer Unternehmen ist für Swiss-Q-Print die 200. Installation in Deutschland

Das Druckzentrum Regler in Altenstadt/WN hat seinen Maschinenpark um einen Flachbettdrucker des Schweizer Hersteller Swiss-Q-Print erweitert. Die Impala ist bereits der zweite UV-Drucker des Herstellers für das oberpfälzer Unternehmen. Der Großformatdrucker habe gewisse Aufträge förmlich angezogen, sodass das Unternehmen selbst mehrschichtig am Kapazitätslimit war, so Geschäftsführer Yuk Regler. Die neue Impala soll nun dafür eingesetzt werden, Spitzen abzufangen und das Leistungsangebot im hochwertigen Digitaldruck auszubauen. Für den Hersteller Swiss-Q-Print ist es die 200. Installation in Deutschland.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...