Weiterempfehlen Drucken

Österreichische Druckerei Samson Druck kauft erstmals Klebebinder

Bessere Kontrolle der Prozesse
 

Gerhard Aichhorn (Zweiter von links), Eigentümer und Geschäftsführer von Samson Druck, neben den beiden Maschinenführer Wolfgang Gfrerer und Johannes Knar sowie Claudia Zitz, Assistentin der Geschäftsführung. Links Peter Cerer, Vertriebsleiter Müller Martini Österreich.

Die Österreichische Druckerei Samson Druck in St. Margarethen hat erstmals in einen Klebebinder investiert. Bislang hatte das Unternehmen in der Weiterverarbeitung lediglich die Sammelheftung angeboten. 

Zum einen habe die Zahl der Aufträge für die Klebebindung deutlich zugenommen, wie Gerhard Aichhorn, Eigentümer und Geschäftsführer des 100 Mitrabeiter starken Unternehmens erklärt. Zudem wolle man die Wertschöpfung im eigenen Haus behalten und sowohl die Qualität als auch die Logistik besser unter Kontrolle halten. Spezialisiert ist die Druckerei auf die Produktion hochwertiger, oft veredelter (Image-)Broschüren, (Kunden-)Magazine und Prospekte für verschiedene internationale Marken aus der Automobil-, Mode- und Schmuckbranche. Die Auflagen liegen zwischen 500 und 150.000 Exemplaren, bei den klebegebundenen Aufträgen allerdings meist unter 10.000 Exemplaren. Etwa 4.000 Tonnen Papier werden jährlich bei Samson Druck verarbeitet. Mit der Softcover-Produktion im eigenen Haus könne man nun auf jährlich 220 LKW-Fahrten mit einer Totaldistanz von 60.000 Kilometern verzichten, so Aichhorn.

Die Wahl fiel auf den Klebebinder Alegro von Müller Martini, der zur letztjährigen Drupa als Weltpremiere vorgestellt worden war. Die Maschine verfügt unter anderem über die Motion-Control-Technologie, welche alle Stationen direkt antreibt und einzeln ansteuert, was laut Hersteller für sehr kurze Rüstzeiten sorgt. Die Linie umfasst zudem eine 15-Stationen-Zusammentragmaschine, VPN-Düse für PUR-Leimverfahren, den Dreischneider Solit und den Buchzählstapler CB 18. Dabei wird die korrekte Reihenfolge der Bogen in der Zusammentragmaschine durch den Asir-Code sichergestellt. Das Book Data Center wiederum erfasst alle relevanten Buchmessdaten für die gesamte Klebebindelinie. Zudem ist bei Samson der neue Alegro ins Daten- und Prozessmanagement-System Connex integriert. Damit können alle Maschinen miteinander und via Connex auch mit dem Management-Informations-System (MIS) kommunizieren.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Initiative Online Print (IOP) will Druckmaschinen für den Online-Druck standardisieren

Ziel sei es, Maschinenhersteller auf die Bedürfnisse des Online-Drucks hin zu sensibilisieren

Die Mitglieder der Initiative Online Print e.V. (IOP) wollen eine Initiative zur Standardisierung von Druckmaschinen für den Online-Druck starten. Das wurde auf der Frühjahrsversammlung der IOP beschlossen. Ziel der Initiative sei es, die Druckmaschinenhersteller bezüglich der besonderen Bedürfnisse der Online-Print-Industrie zu sensibilisieren und auf künftige Entwicklungen hinsichtlich Performance, Bedienbarkeit und Standardisierung Einfluss zu nehmen. So soll in den nächsten Wochen bereits Kontakt zu den wichtigsten Herstellern aufgenommen und im direkten Austausch an Lösungen gearbeitet werden.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...