Weiterempfehlen Drucken

Onevision auf der Drupa 2004

Hersteller setzt auf vernetzte Produktion mit JDF

Mit der bislang umfassendsten Einführung neuer Produkte und Versionen in der Geschichte des Unternehmens setzt Onevision Software aus Regensburg auf der Drupa 2004 in Düsseldorf auf Vernetzung, wirtschaftliche Effizienz und Innovation. Unter dem Motto „Power Up Your Workflow“ zeigt Onevision Neuerungen und Premieren am eigenen Stand sowie vernetzt mit Partnern in der "Printcity".
Onevision-Produkte eröffnen Möglichkeiten zu web-basierter Online-Datenannahme mit JDF Jobtickets, automatisierter Druckvorstufenproduktion unter Anbindung zahlreicher Systeme aus Druck und Druckweiterverarbeitung sowie MIS-, e-commerce- und Planungssystemen. Basierend auf der im Herbst vergangenen Jahres eingeführten Onevision PDF Engine zeigt Onevision native PDF 1.5-Bearbeitung in laut eigenen Angaben bisher nicht gesehenem Funktionsumfang. Die Lösung Onevision JDF Net ermöglicht dabei die effiziente Vernetzung von Onevision-Produkten und -Lösungen mit Werkzeugen, Workflow- und MIS-Systemen anderer Hersteller. Die 2003 eingeführte Onevision Sealed Document Technology erlaubt weiterhin Qualitätssicherung und Verifizierung von Dokumenten in der Druck- und Medienproduktion.
Alle auf der Drupa gezeigten Onevision-Technologien und -Dienstleistungen werden unmittelbar verfügbar sein. Als CIP4-Mitglied, Partner von Printcity sowie in diversen weiteren Projekten verstärkt Onevision die Vernetzung mit anderen Herstellern, um Kunden über das eigene Software-Repertoire hinaus umfassend zu bedienen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...