Weiterempfehlen Drucken

Online-Druckerei Photobox investiert in fünf Epson-Großformatdrucker

Mit den Modellen Surecolor-SC6060 baut die Online-Druckerei ihre Produktionskapazitäten aus
 

Gleich fünf neue Großformatdrucker des Modell Epson Surecolor SC60600 hat die britische Online-Druckerei Photobox gekauft.

Die britische Online-Druckerei Photobox, die mit Marken wie "PosterXXL" oder "Posterjack" auch auf dem deutschen Markt vertreten ist, hat ihren Maschinenpark gleich um fünf Großformatdrucker von Epson erweitert. Mit den Produktionsdruckern Epson Surecolor SC-S60600 trage das Unternehmen nun vor allem der gestiegenen Nachfrage nach Drucken auf Leinwand Rechnung. Wie James-Lawrence-Jones, technischer Direkter der Unternehmensgruppe erklärt, sei die Nachfrage in diesem Bereich seit 2013 um etwa 70 Prozent gestiegen.

Die Surecolor-SC-S-60600-Großformatdrucker sind mit doppelt ausgeführten (2 x CMYK) Epson-Precision-Core-Druckköpfen ausgestattet, die, so der Hersteller, dank der variablen Tröpfchengröße eine Druckauflösung von bis zu 1.440 x 1.440 dpi liefern. Die Geschwindigkeit des Systems mit einer Druckbreite von 162,6 cm ist mit bis zu 95,3 m² angegeben. Eine ebenfalls neu entwickelte Papierzufuhr soll den Einsatz von bis zu 45 kg schweren Rollen sowie den unbeaufsichtigten Betrieb ermöglichen.

Wie Lawrence-Jones erklärt, habe die Leistung im Vergleich zu den "alten" Systemen um bis zu 20 Prozent gesteigert werden können. Zudem das automatische Wartungssystem des Druckers ein Vorteil, weil es die Handhabung vereinfache und dem Bediener Zeit für andere Aufgaben gebe. Für eine genaue Medienführung soll darüber hinaus der motorisierte Rolle-zu-Rolle-Papiertransport mit automatischer Vorspannung sorgen. Dabei ermöglichen, so Frank Schenk, Head of Professional Graphics and Industrial Printing der Epson Deutschland GmbH, eine Anti-Statikbeschichtung und Andruckrollen mit großem Durchmesser für einen gleichmäßigen Transport den unbeaufsichtigten Rolle-zu-Rolle-Druck.

Neben den fünf neuen 64-Zoll-Großformatdruckern hat die Online-Druckerei auch 16 Surecolor-SC-S50600-Drucker im Einsatz.

Photobox zählt zu den größten europäischen Online-Druckerei für den Druck privater Fotos. Zum Unternehmen gehören insgesamt sieben Marken: "Photobox", "Moonpig", "Hofmann", "Papersnaker", "Sticky9", "posterjack" und "PosterXXL". Weltweit sind nach eigenen Angaben rund 1.000 Mitarbeiter in fünf Niederlassungen beschäftigt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Antalis veröffentlicht CSR-Report mit Roadmap bis 2020

Volle Transparenz und gesteigertes Verantwortungsbewusstsein werden angestrebt

Die Großhandelsgruppe Antalis, spezialisiert auf den Vertrieb von Kommunikationsmedien in den Bereichen Print und Packaging, hat ihren CSR-Report mit einer Roadmap für die Jahre 2016 bis 2020 veröffentlicht. Basierend auf den vier Corporate Social Responsibilty Säulen – Unternehmensführung, natürliche Ressourcen, Personalabteilung und Produktangebot – will Antalis mit Hilfe der Roadmap verantwortungsvolles Handeln in Initiativen und Geschäftsprozessen umsetzen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...