Weiterempfehlen Drucken

Open-House »Horizon Live« diesmal unter dem Motto »Digitaldruck meets Finishing«

Gemeinsames Event mit HP Mitte März 2009 im Zentrum für Druck und Medien (Ismaning)

Gemeinsam mit HP Indigo lädt der Druckweiterverarbeitungsmaschinenhersteller Horizon vom 19. bis 21. März zu seiner jährlichen Open-House-Veranstaltung »Horizon Live«, diesmal ins Zentrum für Druck und Medien in Ismaning. Unter dem Motto »Digitaldruck meets Finishing« wird HP mit einer HP Indigo press 5500 vertreten sein und Horizon sein Maschinenportfolio aus den Bereichen Broschürenfertigen, Sammelheften, Falzen, Schneiden und Klebebinden »live« präsentieren. Als Highlight des Horizon-Auftritts ist der Vier-Zangen-Klebebinder BQ-470PUR mit Düsenauftragssystem für kleine bis mittlere Auflagen zu sehen, der den gesundheitlich unbedenklichen Micro-Emission-PUR-Klebstoff verarbeiten kann.
Zusammen wollen die beiden Hersteller die Synergieeffekte in den Fokus rücken, die sich durch die wachsende Bedeutung des Digitaldrucks und einer darauf abgestimmten Weiterverarbeitung ergeben. Darüber hinaus kommt es zu einer Überraschungsaktion: Jeder Open-House-Besucher soll sein eigenes, vor seinen Augen produziertes, personalisiertes Fotobuch mit nach Hause nehmen können – eine gemeinsame Aktion der beiden Hersteller zusammen mit Horizon-Kunde Infowerk AG.
Im Rahmen der Gesamtveranstaltung findet am 20. März von 14 bis 16 Uhr ein Fachforum mit namhaften Referenten zu aktuellen Branchenthemen und anschließendem Get together statt. Außerdem veranstaltet HP am 19. und 20. März jeweils von 9 bis 13 Uhr ein HP Indigo Production Forum, in dem verschiedene Web-to-Print-Szenarien detailliert erörtert, Möglichkeiten zur Geschäftsentwicklung und Kundenbindung auf Basis von Web-to-Print-Lösungen vorgestellt und anhand von Anwendungen aus der Praxis untermauert werden.
• Veranstaltung: Horizon/HP-Open-House »Digitaldruck meets Finishing«
• Ort: Schulungszentrum der bayerischen Druck und Medienindustrie in Ismaning (VDMB; Reichenbachstraße 1)
• Termin: 19. bis 21. März 2009
• Öffnungszeiten: 19./20. März: 10 bis 18 Uhr; 21. März: 10 bis 16 Uhr
Das Event wird ideel vom Fachverband Digicom unterstützt, der Interessengemeinschaft für den Digitaldruck, die vom BVDM auf der Drupa 2008 gegründet wurde.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Xerox: High-Fusion-Tinte ermöglicht Inkjetdruck auf gestrichenem Offsetpapier

Passende Druckmuster liefert die neue Ausgabe von Deutscher Drucker

Bis 2019 werden 58 Prozent des Seitenvolumens im digitalen Farbproduktionsdruck auf die Inkjet-Technologie entfallen. Das besagt eine Untersuchung des Bostoner Consulting-Hauses I.T. Strategies. Grund für das Wachstum ist dabei nicht nur der allgemeine Trend zu mehr Individualisierung sowie die Möglichkeit, hohe Volumina mit variablen Inhalten zu versehen. Auch durch die Weiterentwicklung von Maschinen und Tinten kann der Inkjetdruck immer flexibler eingesetzt werden. Mit der High-Fusion-Tinte von Xerox und dem Drucksystem Trivor 2400 HF lassen sich zum Beispiel gestrichene Offsetpapiere ohne Vorbehandlung bedrucken. Druckmuster gibt's in der neuesten Ausgabe von Deutscher Drucker.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...