Weiterempfehlen Drucken

Open House bei Binderhaus in Filderstadt

Schwerpunkt: Druckveredelung im Digitaldruck

Das grafische Fachhandelshaus Binderhaus in Filderstadt veranstaltet mit seinen Partnern AVD, CPS und AAB Leasing ein Open House. Termin ist der 30.6 und der 1.7.2011, jeweils von 9 bis 18 Uhr.

Schwerpunkt der Veranstaltung ist das Thema "Druckveredelung im Digitaldruck durch Laminieren, Kaschieren und UV-Lackierung". Zielgruppe sind Digitaldrucker, Offsetdrucker, Buchbinder, Lettershops und Dienstleister in der Druckweiterverarbeitung. Zu sehen ist der Produktionsprozess vom Digitaldruck bis zur Druckveredelung durch Kaschieren, Laminieren und UV-Lack. Für jedes Produktionssegment stehen vor Ort Experten zur Beratung bereit. Als Produktionsmaschinen erwarten den Besucher Bogen-Digitaldruckmaschine, LFP-Inkjet-Drucker, Thermokaschiermaschine, Rollenlaminator sowie UV-Lackiermaschinen mit Ausrüstung zum Lackieren und zum Primer-Auftrag, wie er für verschiedene Papiersorten im Digitaldruck erforderlich ist.

Das Open House soll darüber informieren, welche Maschinenausstattung und Finanzierung dem Drucker oder Dienstleister ermöglicht, gewinnbringend Druckveredelung selbst anzubieten. Wie die Maschinen im Detail funktionieren lässt sich anhand der Ausstellungsmaschinen sowohl im einzelnen Druckveredelungsschritt als auch im kompletten Prozess inklusive Digitaldruck verfolgen. Aussteller sind AVD Deutschland GmbH (Laminiermaschinen), CPS Systemhaus GmbH (Digitaldruck), AAB Leasing GmbH (Finanzierung) und Binderhaus (UV-Lackierung). Die Veranstaltung findet in den Demoräumen der Firma Binderhaus, Fabrikstrasse 17E, 70794 Filderstadt, von 9-18 Uhr statt. Für die Anmeldung ist die Adresse anmeldung@binderhaus.com oder die Telefonnummer 0711/3584545 eingerichtet.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Xerox: High-Fusion-Tinte ermöglicht Inkjetdruck auf gestrichenem Offsetpapier

Passende Druckmuster liefert die neue Ausgabe von Deutscher Drucker

Bis 2019 werden 58 Prozent des Seitenvolumens im digitalen Farbproduktionsdruck auf die Inkjet-Technologie entfallen. Das besagt eine Untersuchung des Bostoner Consulting-Hauses I.T. Strategies. Grund für das Wachstum ist dabei nicht nur der allgemeine Trend zu mehr Individualisierung sowie die Möglichkeit, hohe Volumina mit variablen Inhalten zu versehen. Auch durch die Weiterentwicklung von Maschinen und Tinten kann der Inkjetdruck immer flexibler eingesetzt werden. Mit der High-Fusion-Tinte von Xerox und dem Drucksystem Trivor 2400 HF lassen sich zum Beispiel gestrichene Offsetpapiere ohne Vorbehandlung bedrucken. Druckmuster gibt's in der neuesten Ausgabe von Deutscher Drucker.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...