Weiterempfehlen Drucken

Orwo Net GmbH investiert in eine HP Indigo 12000 HD

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft hat der Fotodienstleister die Produktion mit dem neuen B2-Digitaldrucksystem aufgenommen
 

Die Orwo Net GmbH in Bitterfeld-Wolfen produziert seit November auf einer HP Indigo 12000 HD.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft: Die Orwo Net GmbH in Bitterfeld-Wolfen hat im November eine HP Indigo 12000 HD in Betrieb genommen. Auf der neuen B2-Digitaldruckmaschine produziert der Fotodienstleister seitdem Softcover-Fotobücher, Innenseiten von Hardcover-Büchern und Kalender. Entscheidend bei der Investitionsentscheidung war nach Aussage des Unternehmens neben der Qualität auch die Nachhaltigkeit durch einen geringeren Energieverbrauch und einen reduzierten Ausschuss.

Die digitale Offset-Druckmaschine, wie die HP-Indigo-Systeme gerne bezeichnet werden, arbeitet auf Basis der herstellereigenen ElectroInk-Flüssigfarbtechnologie und liefert sie bis zu 4.600 B2-Bögen (75 x 53 cm) in Farbe pro Stunde. Dabei können bis zu sieben Farben eingesetzt werden. Verschiedene Farbabstimmungstools sollen eine hohe Farbgenauigkeit und -konsistenz bieten. Die HP Indigo 12000 HD verarbeitet laut Hersteller verschiedene Materialien, wie etwa gestrichene, ungestrichene, farbige und dunkle Papiere sowie Kartons für Faltschachteln.
 
Für die Orwo Net GmbH sei bei der Entscheidung für die HP Indigo 12000 HD vor allem die doppelte Bildauflösung sowie der stabile Substrattransport maßgeblichen Kriterien gewesen, die schlussendlich zu der Neuanschaffung führten. Mit dem High Definition Laser Array hat HP einen neuen hochauflösenden Schreibkopf eingesetzt, der die doppelte Druckauflösung von 1.625 dpi erzielen soll. Damit sind, so HP, gestochen scharfe Linien und stufenlose Farbverläufe möglich.
 
Ein hochwertiges Farbergebnis steht bei der Orwo Net GmbH grundsätzlich im Vordergrund, wenn es um den Kauf neuer Techniken und Maschinen geht, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Aber auch die Nachhaltigkeit spiele eine wichtige Rolle. So biete die HP Indigo 12000 HD dank des Optimizers neben einer 40 % höheren Produktivität einen verringerten Energieverbrauch von bis zu 25% pro Seite, wie das Unternehmen erklärt. Der Automatic Alert Agent soll zudem eine Verringerung von Ausschuss ermöglichen, indem er bereits während des Drucks Fehler in der Druckqualität erkennt unddirekt  meldet.
 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Verband Druck+Medien Nord-West präsentiert sich „in neuem Gewand“

Vereinheitlichte Markenführung mit einem neuen Corporate Design

Der Verband Druck+Medien Nord-West (VDM NW) hat im Rahmen seiner neuen strategischen Ausrichtung sein gesamtes Erscheinungsbild überarbeitet. Ab sofort tritt der Verband mit verändertem Corporate Design und neuem Logo auf. Zentraler Bestandteil des neuen Designs soll die Stärkung der Dachmarke „Verband Druck+Medien Nord-West“ sein, die das Moderne mit dem Bewährten verbindet.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...