Weiterempfehlen Drucken

PDF-Zone und Produktioner Club: Seminarreihe ab Oktober 2001

»PDF – nicht nur für Acrobaten«

Produktioner-Club e.V. und »pdfzone.de« veranstalten im Oktober 2001 die fünfte Seminarreihe »PDF – nicht nur für Acrobaten« in der die unterschiedlichen Einsatzgebiete von PDF und Adobe Acrobat erläutert werden. Die große Nachfrage im ersten Halbjahr 2001 bestätigte die Macher der unabhängigen Veranstaltungsreihe. Produktioner-Club e.V. und pdfzone.de werden dem enormen Bedarf an Aufklärung rund um das Dateiformat PDF weiterhin gerecht. Die Veranstaltungen richten sich an Anwender von Adobe Acrobat und PDF und an die, die es noch werden wollen.
Das Vortragsprogramm wurde um gewonnene Erkenntnisse im Bezug auf Adobe Acrobat 5 ergänzt und ausgebaut.
Der erste Tag der Vortragsveranstaltung richtet sich an die Anwender, die PDF-Dokumente in der Bürokommunikation, zur Abstimmung in der Büroumgebung, aber auch im Dialog mit Auftraggebern oder im WWW einsetzen.
Die Inhalte:Grundlagen Adobe Acrobat, Dateiformat PDF, die »richtige« Benutzung von Adobe Acrobat, Abstimmungsverfahren mit PDF-Dokumenten, elektronische PDF-Formulare im WWW. Die Teilnehmer des ersten Tages erfahren, wie sie Inhalte aus PDF-Dokumenten verwenden können und was es mit XML und PDF auf sich hat. Die Themen des zweiten Veranstaltungstages richten sich an die Anwender von Adobe Acrobat und PDF, die bereits Erfahrungen gesammelt haben und das Dateiformat PDF in der Medienindustrie und zur Übergabe von Anzeigen oder Druckaufträgen einsetzen.
Thomas Müller erläutert die Entwicklung zum »composite PDF-Workflow« und beschreibt die »neue Aufgabenverteilung« zwischen Auftraggeber und Dienstleister, zwischen Druckvorstufe und -produktion. Er zeigt die Konzepte der Hersteller von PDF-Workflowsystemen und weist auf Unterschiede hin. Die Teilnehmer lernen unterschiedliche Ansätze bei der Konzeption von PDF-Workflowsystemen kennen und erfahren, wie sie gedruckte Daten elektronisch weiter verwenden können.
Die Termine
Stadt PDF I PDF II
Hamburg 01.10.01 02.10.01
Köln 09.10.01 10.10.01
München 11.10.01 12.10.01
Berlin 15.10.01 16.10.01
Jeder Tag kann separat gebucht werden.Jeder Teilnehmer erhält das neue Buch »Acrobat 5 und PDF 1.4« von Claudia Runk aus dem Fachverlag Galileo Design.
Mitglieder der Berufsverbände GWA, FDI, Kommunikationsverband, tgm, AGD und des Produktioner-Clubs erhalten 20 Prozent Rabatt.
Teilnehmer und Firmen, die beide Seminartage oder mehr als zwei Teilnehmer anmelden, erhalten zehn Prozent Ermäßigung.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...