Weiterempfehlen Drucken

Dreitägiges Grundlagenseminar zur Vorkalkulation mit Paginanet

Gemeinsame Veranstaltung Paginanet und VDMNW in Lünen
 

Vorkalkulation mit Paginanet: Einsteiger erfahren mehr bei einem Grundlagenseminar Anfang Februar in Lünen.

Die Paginanet GmbH, Anbieter von MIS-Lösungen für die Druckindustrie, bietet Anfang Februar in Kooperation mit dem Verband Druck+Medien Nord-West (VDMNW) in Lünen bei Dortmund ein dreitägiges Grundlagenseminar zur »Vermittlung der Grundlagen zum Einsatz der Vorkalkulation mit Paginanet« an. Zielgruppe der Veranstaltung sind Paginanet-Neueinsteiger und Anwender, die ihre Grundkennt-
nisse speziell im Umgang mit den Funktionen von Paginanet auffrischen möchten. Zudem richtet sich das Seminar an Geschäftsführer, Innen- und Außen-
dienstmitarbeiter sowie Projektleiter und Mitarbeiter in EDV-Abteilungen.

Veranstaltet wird das Grundlagenseminar von der Campus-Managementakademie für Druck und Medien GmbH vom 4. bis 6. Februar 2015 in Lünen. Es besteht aus drei eigenständigen Modulen, die als Gesamtpaket, aber auch einzeln, gebucht werden können. Während der erste Tag unter dem Schulungsziel »Vorkalkulation mit Paginanet – schnell und effizient zum Angebot« steht, steht am zweiten Tag die Verbesserung der Auftragserfolgsquote durch das Paginanet-Marketingmodul im Mittelpunkt. Neben der grundsätzlichen Vorstellung der Vorteile und Einsatzmöglichkeiten des Moduls lernen die Teilnehmer, wie sie systematisch Angebote nachfassen, Mailingaktionen umsetzen oder Kontakte und Termine verwalten können. Antworten auf Fragen wie »Wie wird die neue Funktion der Preisstufen eingesetzt?« oder »Wie erhalte ich schnell Informationen zu meinen Kunden?« ergänzen den Tag.

Der dritte Teil der Veranstaltung hat schließlich zum Ziel, die Administration mit Paginanet besser kennenzulernen. Konkret heißt das: Die Teilnehmer erfahren, wie ein typischer Paginanet-Arbeitsplatz gestaltet und ausgestattet sein sollte, wie man Benutzer mit den entsprechenden Rechten anlegt oder wie man Formulare und Reporte an die individuellen Anforderungen anpasst. Informationen zur Modifikation der Eingabemasken sowie generelle Informationen über Funktionen und deren Erweiterung sowie mögliche Mehrfachnutzung sind zudem Programmbestandteil des dritten Tages.

Die Anmeldung zu den Seminaren kann über den VDMNW oder bei der Paginanet GmbH selbst erfolgen. Neben theoretischen Einheiten ist an allen drei Tagen genügend Freiraum für praktische Übungen und die Beantwortung von individuellen Fragen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...