Weiterempfehlen Drucken

Pantone geht mit Online-Plattform rund um das Thema Farbe online

Pantoneview.com soll visuelle Inspiration, Farbberatung und einen globalen Blick auf Farbtrends bieten
 

Pantoneview.com ist eine Online-Plattform, die sich ausschließlich dem Thema Farbe widmet.

Pantone hat mit Pantoneview.com eine digitale Informationsplattform eingerichtet, die sich ausschließlich dem Thema Farbe widmet. Die kostenpflichtige Online-Plattform, sich an Studenten und selbstständige Designer sowie an Unternehmen jeder Größe wendet, soll visuelle Inspiration, Farbberatung und einen globalen Blick auf das Thema Farbe bieten. Neben der Farbberatung und einer Marktvalidierung von Farbtrends informiert das Portal außerdem über psychologische Hintergründe von Farbtrends. Chefredakteur des Portals ist David Shah.

Schon sechs bis zwölf Monate vor der jeweiligen Saison sollen auf Pantoneview.com Prognosen und Orientierungshilfen, Reports und Analysen zu den wichtigsten Farbentwicklungen, Trends und Neuerungen veröffentlicht werden. Darüber hinaus biete das Portal Neuigkeiten zum Thema Farbe und Live-Veranstaltungen zur direkten Kommunikation der Teilnehmer mit den globalen Farbexperten von Pantoneview.com an.

Der Chefredakteur David Shah verfügt nach Angaben des Herstellers über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Welt der Farbberatung und -prognose. Er ist zudem Herausgeber des Metropolitan Publishing BV mit den Magazinen Textil-View, View2, Viewpoint und des Pantone View Colour Planners. „Bei Pantoneview.com geht es nicht um eine Trend- oder Fashion-Website, sondern vielmehr um die Etablierung einer Expertenrunde, die verschiedene Disziplinen abdeckt, aber eine gemeinsame Farbsprache pflegt. Farbe erscheint oft als selbstverständlich, dabei ist sie ein komplexes Thema, das auch hohe finanzielle Risiken bergen kann“, sagt Shah

Pantoneview.com umfasst:

  •  Colour View: Farbprognosen und -analysen nach Produktbereichen in einer Vielzahl von Branchen, wie Bekleidung, Haushaltswaren, Innenausstattung, Grafik- Design, Industrie-Design und Lebensmittel.
  •  Material View: Farborientierung und regelmäßige Updates zur Farbforschung, beispielsweise zu Maschinen, Farbstoffen und Entwicklungen, die die Farbbetrachtung und -auswahl zukünftig beeinflussen werden
  •  World View: Regionale und geographisch orientierte Farb- und Trendberichte mit lokalen Ansichten und globalen Übersichten
  •  Expert View: Expertenberichte zu Farbentwicklungen und ihrem Umfeld oder Produktbereich
  •  Future View: Strategische Informationen zu und Ausblicke auf Einflüsse, denen Farben zukünftig unterliegen werden
  •  News and Events: Weltweite Farb-News sowie Live-Webinars und Events mit Pantoneview.com-Farbexperten und besonderen Gästen

„Farbe beinflusst als Kommunikationstool 50 bis 85 Prozent der Produktkaufentscheidungen“, so Laurie Pressman, Vice President des Pantone Color Institute. „Der bewusste Einsatz von Farbe ist daher entscheidend für eine erfolgreiche Designstrategie."

Preise und Verfügbarkeit von Pantoneview.com

Ein Abonnement kann nach Angaben des Herstellers unter Pantoneview.com und über ausgewählte Pantone-Distributoren für € 19,95 pro Monat oder € 129,95 pro Jahr abgeschlossen werden. Studenten erhalten ein Jahresabonnement für € 76,95. Eine kostenlose 30-tägige Testversion steht zum Download zur Verfügung.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Verhandlungen auf Augenhöhe

Elbe Leasing finanziert wiederholt bei Heimert Print in Northeim und Einbeck

Der Startschuss für die heutige Heimert Print GmbH wurde 2005 in Northeim gegeben. Mit fünf Mitarbeitern hatte man die Firma Rotte Druck übernommen. Es folgten der Aufbau des Unternehmens, der neben dem Offset- und Digitaldruck auch die Medien- und Gestaltungsabteilung sowie ab 2012 die Werbetechnik betraf. Mit der Übernahme der Firma Bornemann aus Göttingen in 2015 konnte Geschäftsführer Dennis Heimert die Mailingabteilung umfangreich erweitern.
Einen großen Schritt vorwärts ging Heimert nochmals 2016 mit dem Erwerb der Firma Garrido Druck in Einbeck, deren Räumlichkeiten man zum zweiten Standort machte und zehn weitere Druckwerke übernahm sowie acht neue Mitarbeiter.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...