Weiterempfehlen Drucken

Pforzheimer Zeitung modernisiert ihren Vertrieb

Investition in Vertriebsmanagement-System von JJK
 

Das Verlagsgebäude der Pforzheimer Zeitung.

Die Pforzheimer Zeitung, Flaggschiff der J. Esslinger GmbH & Co. KG, hat sich dazu entschlossen, ihren Geschäftsbereich Vertrieb zu modernisieren und effizienter zu gestalten. Hierfür soll das Vertriebsmanagement-System der JJK Verlagssoftware GmbH (Krefeld) im Unternehmen eingeführt werden. Wenn man seinen Abonnenten zuverlässigen Service und somit den Anzeigenkunden das bestmögliche Arbeitsumfeld bieten wolle, dürfe man im Vertrieb keine Kompromisse eingehen, so die Geschäftsleitung des Verlags.

Bereits seit Jahren verfolgt der süddeutsche Tageszeitungsverlag eine konsequent zukunftsorientierte Unternehmensstrategie. Das JJK-Vertriebssystem soll in Pforzheim zukünftig dank eines großen Funktionsumfangs und der effizienten Workflows für ein großes Plus an Wirtschaftlichkeit sorgen. Diese Hoffnung, aber auch die positiven Erfahrungen, die das Team um Verleger Albert Esslinger-Kiefer und den geschäftsführenden Verleger Thomas Satinsky mit JJK-Best-Practice-Kunden gemacht haben, führten zu der sehr schnellen Investitionsentscheidung.

Hintergrundinformation:
Die Pforzheimer Zeitung ist heute der mit Abstand wichtigste Nachrichtenlieferant in der Region. Mit einer Auflage von 34.548 Exemplaren dominiert sie den Zeitungsmarkt in der Region Pforzheim und im Enzkreis. Der Verlag veröffentlicht zudem mit der „PZ-Extra“ das führende Anzeigenblatt in der Region und mit „Info“ ein monatliches Szene- und Veranstaltungsmagazin.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

"Digitalisierung ist für uns eine Chance – keine Bedrohung"

Druckerei Laub feiert 120-jähriges Jubiläum

Die Druckerei Laub GmbH & Co. KG (Dallau) feierte ihr 120-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür auf dem Betriebsgelände im Dallauer Brühlweg, wo das mittelständische Unternehmen seit 50 Jahren seinen Sitz hat. An der Feier nahmen auch Landrat Dr. Achim Brötel, Elztals Bürgermeister Marco Eckl und Dr. Alexander Lägeler, Geschäftsführer des Verbandes Druck und Medien in Baden-Württemberg teil.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...