Weiterempfehlen Drucken

Philipp Hennevogl ist der neue Mainzer Stadtdrucker

Die Ausstellung seiner Linolschnittdrucke läuft vom 3. September bis 28. November 2010 im Mainzer Gutenberg-Museum

Der Druckgrafiker und Linolschnitt-Spezialist Philipp Hennevogl.

Stadtschreiber sind bekannt. Dass es aber auch Stadtdrucker gibt, zeigt die Gutenberg-Stadt Mainz nun schon zum wiederholten Male. Genau zum 16. Mal hat die Stadt Mainz den Mainzer Stadtdruckerpreis vergeben. Unter mehr als 20 Bewerbern entschied sich die fünfköpfige Jury für den Druckgrafiker Philipp Hennevogl.

Der fünfköpfigen Jury gehörten Dr. Eva-Maria Hanebutt-Benz (ehemalige Direktorin des Gutenberg-Museums), Anton Kokl (Vertreter der Johannes Gutenberg-Universität, Fachbereich Bildende Kunst), Prof. Anja Stöffler (Vertreterin der Fachhochschule Mainz), Mario Derra (Druckgrafiker) sowie Jürgen Schweitzer (Fachjournalist) an.

Kulturdezernentin Marianne Grosse hatte Hennevogl in den Räumen des Gutenberg-Museums den mit 6000 Euro dotierten 16. Stadtdruckerpreis vor einigen Wochen verliehen. Im Rahmen der Veranstaltung war von Dr. Annette Ludwig (Direktorin des Gutenberg-Museums) auch die am 3. September 2010 im Gutenberg-Museum zu Mainz beginnende Ausstellung „Philipp Hennevogl – Mainzer Stadtdrucker 2010/2011“ (Vernissage: 2. September 2010, 18 Uhr) angekündigt worden. Die Ausstellung soll bis zum 28. November 2010) zu sehen sein. 

In ihrer Rede hob Kulturdezernentin Marianne Grosse hervor, dass mit Philipp Hennevogl ein junger Künstler zum Mainzer Stadtdrucker 2010/11 ernannt worden ist, der sich im besonderen Maße um die Weiterentwicklung der Druckgrafik und hier insbesondere um den Linolschnitt verdient gemacht habe. Als Dezernentin für Bauen, Denkmalpflege und Kultur der Stadt Mainz freue sie sich darüber, dass die Tradition des Druckens, die schließlich in Mainz ihren Anfang genommen habe, so lebendig sei.

Das Weltmuseum der Druckkunst (Gutenberg-Museum) befindet sich am Liebfrauenplatz 5 in Mainz (siehe auch im Internet unter http://www.gutenberg-museum.de).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...