Weiterempfehlen Drucken

Neueröffnung am Müller Martini-Hauptsitz in Zofingen

Print Finishing Center öffnet im Februar 2013
 

Ab Februar 2013 steht das neue Print Finishing Center zur Vermittlung von Know-how sowie für professionelle Schulungen und Maschinendemonstrationen zur Verfügung.

Noch in diesem Monat soll das neue Print Finishing Center von Müller Martini, für Maschinenvorführungen, Schulungen und Know-how-Transfer, insbesondere für Endprodukte und das Daten- und Prozessmanagement, öffnen. Dem voraus gingen umfangreiche Umbauarbeiten im historischen Fabrikgebäude am Hauptsitz von Müller Martini in Zofingen, Schweiz, 

In einem modernen Maschinenpark werden am neuen Standort auf 2000 qm ab Februar 2013 Maschinenvorführungen und Produktdemonstrationen organisiert und durchgeführt. Verfahrens- und Produkttests, beispielsweise mit besonderen Papieren oder außergewöhnlichen Veredelungen, sollen den Kunden wichtige Informationen liefern und außerdem die Weiterentwicklung der Müller Martini-Systeme unterstützen.

Für Maschinenführer und Bedienpersonal stehen laut Müller Martini im Maschinenpark der Sammelhefter Presto II mit der Möglichkeit für digitale Verarbeitung, ein Primera-System mit Einsteck-und Foliermaschine Sitma und Tempo 220 mit Paketpalettierung, das Einstecksystem Flex-Liner für den Zeitungsversandraum und Mailingmarkt sowie eine Sigma-Line für die digital Buchproduktion, zur Aus- und Weiterbildung zur Verfügung. Die Kursteilnehmer sollen von den Instruktoren und Prozess-Spezialisten sowohl im theoretischen als auch im praktischen Umgang mit Müller Martini-Systemen unterrichtet werden. Parallel zu Schulungen und Demos wird Müller Martini die Besucher in der Product Innovation Lounge über spezielle Printprodukte und deren Herstellung informieren. Dort sollen sie sich außerdem von Produktideen inspirieren lassen. 

Im Print Finishing Center informieren die Spezialisten außerdem über die Softwarelösungen von Müller Martini. So steht Kunden das Daten- und Prozessmanagement-System Connex als eine Lösung von der Vorstufe über den Druck bis zur hin Weiterverarbeitung im Digitaldruck zur Verfügung. Neben Connex gibt es mit MPC (Mailroom Production Control) eine Lösung für die optimierte Steuerung und Überwachung des Workflows im Versandraum. Die Produktionszahlen werden aus den verschiedenen Systemen (Connex wie MPC) vollautomatisch via Connex.Info gesammelt. Die Daten werden aufbereitet und können hier, wie auch im übergeordneten MIS (Management Information System), ausgewertet werden. Einen weiteren Schwerpunkt bildet im Print Finishing Center auch das Portfolio von Müller Martini Services. 

Detaillierte Auskunft über das Ausbildungsprogramm und Demotermine im Print Finishing Center erteilt Fabienne Bugnon, E-Mail: fabienne.bugnon@ch.mullermartini.com, Tel. +41 62 745 49 51.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM erarbeitet neue Richtlinie zur Beurteilung von Drucksystemen

Richtlinie zur Einordnung von Digitaldrucksystemen – Veröffentlichung noch im Sommer 2017 geplant

Was müssen Druckmaschinen leisten – und wie stellt man sicher, dass neu installierte Systeme die festgelegten Spezifikationen tatsächlich einhalten? Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) erarbeitet derzeit zwei Richtlinien: Die Abnahmerichtlinien für Bogenoffsetdruckmaschinen werden aktualisiert und eine neue Prüfrichtlinie für elektrofotografische Bogendigitaldrucksysteme vorbereitet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...