Weiterempfehlen Drucken

Neueröffnung am Müller Martini-Hauptsitz in Zofingen

Print Finishing Center öffnet im Februar 2013
 

Ab Februar 2013 steht das neue Print Finishing Center zur Vermittlung von Know-how sowie für professionelle Schulungen und Maschinendemonstrationen zur Verfügung.

Noch in diesem Monat soll das neue Print Finishing Center von Müller Martini, für Maschinenvorführungen, Schulungen und Know-how-Transfer, insbesondere für Endprodukte und das Daten- und Prozessmanagement, öffnen. Dem voraus gingen umfangreiche Umbauarbeiten im historischen Fabrikgebäude am Hauptsitz von Müller Martini in Zofingen, Schweiz, 

In einem modernen Maschinenpark werden am neuen Standort auf 2000 qm ab Februar 2013 Maschinenvorführungen und Produktdemonstrationen organisiert und durchgeführt. Verfahrens- und Produkttests, beispielsweise mit besonderen Papieren oder außergewöhnlichen Veredelungen, sollen den Kunden wichtige Informationen liefern und außerdem die Weiterentwicklung der Müller Martini-Systeme unterstützen.

Für Maschinenführer und Bedienpersonal stehen laut Müller Martini im Maschinenpark der Sammelhefter Presto II mit der Möglichkeit für digitale Verarbeitung, ein Primera-System mit Einsteck-und Foliermaschine Sitma und Tempo 220 mit Paketpalettierung, das Einstecksystem Flex-Liner für den Zeitungsversandraum und Mailingmarkt sowie eine Sigma-Line für die digital Buchproduktion, zur Aus- und Weiterbildung zur Verfügung. Die Kursteilnehmer sollen von den Instruktoren und Prozess-Spezialisten sowohl im theoretischen als auch im praktischen Umgang mit Müller Martini-Systemen unterrichtet werden. Parallel zu Schulungen und Demos wird Müller Martini die Besucher in der Product Innovation Lounge über spezielle Printprodukte und deren Herstellung informieren. Dort sollen sie sich außerdem von Produktideen inspirieren lassen. 

Im Print Finishing Center informieren die Spezialisten außerdem über die Softwarelösungen von Müller Martini. So steht Kunden das Daten- und Prozessmanagement-System Connex als eine Lösung von der Vorstufe über den Druck bis zur hin Weiterverarbeitung im Digitaldruck zur Verfügung. Neben Connex gibt es mit MPC (Mailroom Production Control) eine Lösung für die optimierte Steuerung und Überwachung des Workflows im Versandraum. Die Produktionszahlen werden aus den verschiedenen Systemen (Connex wie MPC) vollautomatisch via Connex.Info gesammelt. Die Daten werden aufbereitet und können hier, wie auch im übergeordneten MIS (Management Information System), ausgewertet werden. Einen weiteren Schwerpunkt bildet im Print Finishing Center auch das Portfolio von Müller Martini Services. 

Detaillierte Auskunft über das Ausbildungsprogramm und Demotermine im Print Finishing Center erteilt Fabienne Bugnon, E-Mail: fabienne.bugnon@ch.mullermartini.com, Tel. +41 62 745 49 51.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Linde investiert in Großformatdrucker HP Pagewide XL 8000

Unternehmen stellt die Produktion von LED auf Inkjettechnologie von HP um

Die Linde AG Engineering Division (Pullach bei München) hat eine HP Pagewide XL 8000 Druckmaschine inklusive einer Online-Faltmaschine in Betrieb genommen. Der neue Drucker ersetzt drei der bisherigen Maschinen und soll die Arbeitsabläufe beim Druckvorgang hinsichtlich Kosten und Produktivität optimieren.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...