Weiterempfehlen Drucken

PrintCongress 2013 – das komplette Programm

Der Zukunfts-Check der Druckbranche – Fit für die Märkte von morgen

Der Wandel der Druckindustrie vollzieht sich in einem unverändert hohen Tempo. Industriell orientierte “Druckfabriken” und gut vernetzte mittlere und kleinere Unternehmen machen den Markt unter sich aus. Und alle stellen sich dieselbe Fragen: Wo liegen die größten Potenziale für unser Unternehmen? Wie schaffe ich es, mein Unternehmen auf Innovationskurs zu halten?

Der PrintCongress 2013 beleuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln wichtige Zukunftsfragen der Druckindustrie. Die Tagesveranstaltung wendet sich an alle Entscheider in Management, Verkauf und Technik. Wer den PrintCongress besucht, kann sich ein Bild machen, wie die Zukunft der Druckbranche aussehen wird, kann Chancen ausloten und erhält wertvolle Entscheidungsgrundlagen für sein zukünftiges Geschäft. Der Kongress ist außerdem eine einzigartige Plattform für den Austausch unter Branchenkollegen.

Ein besonderes Highlight ist auch die effektvoll inszenierte Ausstellung der besten 250 Druckprodukte des PrintStars-Wettbewerb 2013. Durch diese Präsentation kann jeder Kongressbesucher selbst in Augenschein nehmen, was derzeit von unterschiedlichen Kundengruppen am Markt nachgefragt und von den Dienstleistern produziert wird.

Das Programm:

10.00 Uhr: Begrüßung

Peter Jeschke, Geschäftsführer, GC Graphic Consult, Unterschleißheim; Bernhard Niemela, Geschäftsführer, Deutscher Drucker Verlag, Ostfildern

10:05 Uhr: Ergebnisse der großen “print.de-Umfrage”: Einschätzungen zur zukünftigen Mediennutzung und zur Positionierung von Printprodukten. Welche Strategien verfolgen die Branchenunternehmen?

Bernhard Niemela, Geschäftsführer  Deutscher Drucker Verlagsgesellschaft und Martina Reinhardt, Redakteurin Deutscher Drucker Verlagsgesellschaft

10.30 Uhr: Liegt die Zukunft von Druckdienstleistern im Online- oder im Nonline-Druck? Welche strategischen Optionen haben Druckdienstleister?

Prof. Dr. Anne König, Professorin für Betriebswirtschaftslehre für die Druck‑ und Medienindustrie im Studiengang Druck‑ und Medientechnik an der Beuth Hochschule für Technik Berlin

11.00-11.30 Uhr: Kaffeepause

11.30 Uhr: Quick-Check: Was macht Unternehmen erfolgreich?

Peter Jeschke, Geschäftsführer GC Graphic Consult, Unterschleißheim

11.45 Uhr: Zukunftsaufgaben 1: Finanzmanagment als Basis des Erfolgs

Walter Schweinsberg, Geschäftsführer Mediengruppe Oberfranken, Bamberg

12.05 Uhr: Zukunftsaufgaben 2: Mehr als Drucken: App-Paper – vom PDF zur App zur Cloud

Michael Schmidle, Geschäftsführer K. Schmidle Druck und Medien, Ebersberg

12.25 Uhr:   Zukunftsaufgaben 3: Richtig Kommunizieren: Wertvolle Hinweise für PR und Marketing von Druckereien und Buchbindereien

Gerd Bergmann, Stellv. Chefredakteur, Deutscher Drucker Verlag, Ostfildern

12.45 -14.00 Uhr: Mittagspause

14.00 Uhr: Podiumsdiskussion

So schaffen Sie eine Innovationskultur in Ihrem Unternehmen – Erfahrungen und Tipps für Führungskräfte

Carsten Dau, Geschäftsführer Albert Bauer Companies GmbH & Co. KG, Hamburg

Rainer Rings, Geschäftsführer Media-Print Informationstechnologie GmbH, Paderborn

Sascha Terbeck, Geschäftsführer Buchbinderei Terbeck, Coesfeld

Christian Luther, Prokurist, Laserline Digitales Druckzentrum, Berlin

14.30 Uhr: Zukunftstrend 1: Chancen zur Portfolioerweiterung: Der Kunde hat wesentlich mehr Bedürfnisse als nur Druckdienstleistungen

Bernhard Niemela, Chefredakteur, Deutscher Drucker Verlag, Ostfildern

 15.00-15.40 Uhr: Kaffeepause

15.40 Uhr: Zukunftstrend 2: Neue Geschäftsmodelle für Druckdienstleister – von der Idee bis zur Umsetzung

Piet Saegeman, Business Developement Manager DACH, Chili Publish

16.15 Uhr: Keynote: Print 2020: Eine atemberaubende Reise zu den weltweit innovativsten Print-Technologien (inkl. 3D-Druck), Marketing-Trends und neuen Geschäftsmodellen in der Medienindustrie

Nils Müller, CEO TrendOne, Hamburg

17.00 Uhr: Ende des Kongresses

18:30 Uhr:   PRINTNIGHT  – Die Verleihungen der PrintStars 2013

Anmeldungen unter www.printcongress.de

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Bind-Net präsentiert die "Kochbox"

Gemeinsames Marketingtool des Buchbindereinetzwerks

Als Nachfolgeprodukt der im Jahr 2013 präsentierten Bindbox stellt das Buchbindereinetzwerk Bind-Net seine "Kochbox" vor. Die Kochbox stellt ein gemeinsames Marketingtool der sieben im Bind-Net zusammengeschlossenen Buchbindereien dar – als persönliches Geschenk für Verlage, Agenturen, Druckereien und Kochinteressierte.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...