Weiterempfehlen Drucken

PrintCongress Update: Wie wirken sich Social Media auf die Druckbranche aus?

Andreas Horx: „Die Printbranche muss zukünftig mehr Marketing- und Kommunikations-Know-how aufbauen“
 

Andreas Horx spricht auf dem PrintCongress in Stuttgart über Social Branding und seine Auswirkungen auf die Printbranche.

Immer mehr Menschen nutzen soziale Netzwerke wie Xing, Facebook oder Twitter – Tendenz steigend. Und immer mehr Unternehmen versuchen, diese Kanäle für ihre Kommunikationszwecke, seien es Kundenkommunikation oder Personalbeschaffung – einzusetzen. Vor allem aber wollen Unternehmen durch soziale Netzwerke ihre eigenen Marken profilieren. Und dabei ist das Social Web keine Einbahnstraße: Firmen empfangen nun auch Anregungen und Kritik. Dies hat widerum Einflüsse auf die Markenführung. Passend zu dieser spannenden Entwicklung referiert Andreas Horx (Die Integratoren) in seiner Keynote über das Thema „Social Branding -– Wie verändert sich die Markenführung durch soziale Medien und was hat das für Auswirkungen auf die Print-Branche?

Andreas Horx verfügt über zwanzig Jahre Beratungs-Erfahrung – davon die letzten zehn Jahre als Management-Mitglied bei nationalen wie internationalen Kommunikations- und Multimedia-Agenturen, sowie bei diversen Unternehmen im Marketing. Der Bruder des bekannten Trendforschers Matthias Horx hat zahlreiche Markenauftritte und Kommunikations-Kampagnen verantwortet und weiß, was heute wichtig ist, um als Marke auf dem hart umkämpften Markt der Kunden-Akquise und Bindung bestehen zu können. Auch mit der Print-Branche ist Andreas Horx bestens vertraut.

Erleben Sie den Keynote-Speaker Andreas Horx auf dem PrintCongress 2012. Alle Kongress-Besucher haben auch Zugang zur Ausstellung der 220 besten Druckprodukte des PrintStars-Wettbewerbs 2012.

Hier geht’s zum kompletten PrintCongress-Programm www.innovationspreis2012.de

Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...