Weiterempfehlen Drucken

Printcity veröffentlicht zweites „Print: Seen! Lean & Green“-Buch

Print als eigenständiges Medium wertschätzen und mit umweltfreundlicher Produktionsstrategie für Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sorgen
 

Mit der Veröffentlichung des zweiten, „grünen“ Buchs des Doppelbands „Print: Seen! Lean & Green“ vervollständigt Printcity seine „Referenz für die Druckindustrie“.

Die Printcity Alliance hat nun auch das zweite Buch des Doppelbandes „Print: Seen! Lean & Green“ in englisch und in deutsch verfügbar gemacht. Die zweigeteilte Strategie der Veröffentlichung des Doppelbandes in einem 2-in-1-Format soll vermitteln, dass auch der geschäftliche Erfolg in der Druckindustrie heute in jedem Fall eine zweigeteilte Strategie erfordert: Zum einen müsse Print als eigenständiges Medium mit entsprechender Wertschätzung und Funktion wahrgenommen werden (Seen). Zum anderen müsse in Ergänzung dazu eine schlanke und umweltfreundliche Lean & Green-Produktionsstrategie für Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sorgen.

So sieht Printcity die Zukunft von Print unter der Überschrift „Seen! Lean & Green“ in der Weiterentwicklung und Kombination verschiedener Szenarien für unterschiedliche Marktsegmente, Wirtschaftszweige und Kulturen in eben dieser zweigeteilten Strategie.
Print verfüge über zahlreiche einzigartige Kommunikationsmerkmale, die dafür sorgen, dass Druckerzeugnisse auch in Zukunft wahrgenommen (seen), geschätzt und ein Bestandteil des Medienmix bleiben werden. Dabei gehe es weniger um die Wahl zwischen elektronischen Medien und Print als um die Frage, wie sie sich am besten kombinieren lassen. Druckprodukte, die so gestaltet sind, dass sie die Aufmerksamkeit der Konsumenten wecken, würden Mehrwert für Druckereien, Verlage und Verpackungsunternehmen schaffen. Printprodukte und Verpackungen mit Mehrwert seien die einzigen Medien, die eine praktisch grenzenlose Kombination von Farben, Oberflächenflächeneffekten, Formen, Bedruckstoffen und Düften ermöglichen, die alle Sinne ansprechen und so eine emotionale Ansprache und Mehrwert erzeugen. Intelligente Drucktechnologien würden dieses Nutzenversprechen zusätzlich verstärken.

Das aktuell erschienene zweite „grüne“ Buch des Doppelbandes beschäftigt sich mit den wichtigsten Lean & Green-Themen der Branche. Es enthält Beiträge von Printcity-Mitgliedern und Partnern des Netzwerks, darunter die Hochschule der Medien (Stuttgart), die International Federation of the Periodical Press (FIPP), die University of Swansea sowie die Print Power-Initiative. Das rote „Seen“-Buch hatte die Megatrends im Publikations- und Werbedruck sowie in den Bereichen Verpackung und intelligente Druckproduktion zusammenfasst.

Das aktuell veröffentlichte zweite Buch des Doppelbandes ist in gedruckter Form im Printcity-Shop zu bestellen; beide Bücher stehen aber auch kostenlos als PDF-Download zur Verfügung.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Initiative Online Print (IOP) will Druckmaschinen für den Online-Druck standardisieren

Ziel sei es, Maschinenhersteller auf die Bedürfnisse des Online-Drucks hin zu sensibilisieren

Die Mitglieder der Initiative Online Print e.V. (IOP) wollen eine Initiative zur Standardisierung von Druckmaschinen für den Online-Druck starten. Das wurde auf der Frühjahrsversammlung der IOP beschlossen. Ziel der Initiative sei es, die Druckmaschinenhersteller bezüglich der besonderen Bedürfnisse der Online-Print-Industrie zu sensibilisieren und auf künftige Entwicklungen hinsichtlich Performance, Bedienbarkeit und Standardisierung Einfluss zu nehmen. So soll in den nächsten Wochen bereits Kontakt zu den wichtigsten Herstellern aufgenommen und im direkten Austausch an Lösungen gearbeitet werden.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...