Weiterempfehlen Drucken

"Printeriors 2016" stellt gedruckte Innenraumgestaltung in den Fokus

Fachmesse mit eintägiger Konferenz findet parallel zur Fespa 2016 in Amsterdam statt
 

Im "Print-Hotel" der Fachmesse "Printeriors 2016", die parallel zur Fespa Digital in Amsterdam stattfindet, wird sich alles um die gedruckte Innendekoration drehen.

Auf der "Printeriors 2016", die parallel zur Fespa Digital vom 8. bis zum 11. März 2016 in Amsterdam stattfindet, wird sich alles um die Innenraumgestaltung mit Hilfe von Drucktechnologien drehen. Am Beispiel eines "Print-Hotels" soll in 16 Räumen – vom Foyer, Schlaf- und Badezimmern bis hin zu Cafés, Bars und Konferenz- und Geschäftsräumen – demonstriert werden, welche Möglichkeiten Print, und speziell der Großformatdruck, heute in diesem Bereich bietet.

Die Fachmesse wird durch eine eintägige Konferenz zum Thema gedruckte Innendekoration ergänzt, die am Donnerstag, den 10. März, stattfindet. Wie der Veranstalter informiert, stehen auf der Agenda Vorträge von Branchenkennern, darunter Herausgeber von Innenarchitektur-Zeitschriften, Branding-Anbieter, Großformatspezialisten für Küchendesign sowie Fachleute im Keramikdruck. Die Themenvielfalt reicht von Design für den Arbeitsplatz, PVC-Anwendungen im Innendekor und bedruckten Möbeln bis hin zu der Frage, wie Großformatdrucke zu einem echten Blickfang werden können.
Dazu Roz McGuinness, Divisional Director, Fespa: „Gedruckte Innendekoration ist ein Bereich, der Großformatdruckern ein ausgezeichnetes Diversifizierungspotenzial bietet und sowohl bei Innendesignern als auch bei Architekten auf großes Interesse stößt. Die Ergebnisse unserer Befragung ‚Fespa Print Census‘ belegen zudem, dass der Textildruck für dekorative Anwendungen ein großer Wachstumsmarkt ist.“ Mit dem "Print-Hotel" sollen den Großformat-Druckdienstleistern nun die neuen unterschiedlichen Möglichkeiten erklärt werden. Das Motto Hotel sei deswegen gewählt worden, da sich damit die unterschiedlichsten Anwendungen vereinen lassen. Von den Keramikfliesen in den Badezimmern bis hin zu bedruckten Kissen und Vorhängen in Foyers oder Schlafzimmern.
Weitere Informationen zur Printeriors gibt es unter www.printeriors.net. Freien Eintritt können sich Interessierte mit dem Aktionscode APOZ0701 sichern.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...