Weiterempfehlen Drucken

Rako Etiketten Süd nimmt Gallus ECS 340 in Betrieb

Druckmaschine mit zehn Flexodruckstationen und einer Kaltfolienprägeeinheit ergänzt den Maschinenpark
 

Bei der Inbetriebnahme der Gallus ECS 340 (v.l.): Klaus Hell, Vertriebsleiter Süd Gallus Druckmaschinen GmbH und Oliver Finkbeiner, Geschäftsführer von Rako Etiketten Süd.

Rako Etiketten Süd, eine 2004 gegründete Tochterfirma der Rako-Gruppe mit Sitz in Mitterscheyern hat eine neue Gallus ECS 340 in Betrieb genommen. Diese ist mit zehn Flexodruckstationen und einer Kaltfolienprägeeinheit ausgestattet und wird hauptsächlich zur Produktion von Bierkastenetiketten eingesetzt. Am Standort in Mitterscheyern werden daneben aber auch Haftetiketten, Inmouldetiketten, Couponetiketten, Anhängeetiketten, Eintrittskarten, Rubbellose, Sonderkonstruktionen und Blattware hergestellt.

Wie das Unternehmen erklärt, hat sich seit 2011 die Produktion im Werk von Rako Etiketten Süd kontinuierlich erhöht. Mit dem Maschinenpark, der mittlerweise aus sechs Druckmaschinen besteht, fertigt das Unternehmen sämtliche Aufträge, von Grossauflagen bis hin zu personalisierten Kleinstaufträgen, von Aufträgen mit niedrigem bis hohem Veredelungsgrad. Die Entscheidung, sich vor allem im Bereich des HD-Flexodruckes zu spezialisieren, sei nicht von ungefähr gekommen. So verfügt der HD-Flexodruck laut Rako Etiketten über drei wichtige Gründe, die ihn zum idealen Druckverfahren für Etiketten und flexible Verpackung machen: hohe Wirtschaftlichkeit, eine gute Reproduzierbarkeit und eine hohe Druckqualität. 

Oliver Finkbeiner, Geschäftsführer bei Rako Etiketten Süd, erklärt, worauf es ihm beim Kauf einer Etikettendruckmaschine ankommt: „Zuverlässigkeit, Produktionssicherheit kombiniert mit der Flexibilität, sich jederzeit an neue Produktionsanforderungen anzupassen – das sind die ausschlaggebenden Kriterien bei der Kaufentscheidung." All diese Anforderungen habe das Unternehmen nun in der Gallus ECS 340 gefunden.“ Für Produktionsleiter Martin Ganz sind vor allem die optimierten Einstellungen für die Gegendruckzylinder ein entscheidender Faktor: „Mit Hilfe der neuen Maschine haben wir es geschafft, unsere Rüstzeiten zu reduzieren. Der extrem kurze Bahnlauf sorgt zudem für die Makulaturminierung."

Die gesamte Rako-Gruppe, die nach eigener Aussage mit über 1400 Mitarbeitern einer der grössten Haftetiketten-Hersteller in Europa ist, setzt bereits seit mehreren Jahren Maschinen von Gallus ein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

DSGVO-Umsetzung: Optimiertes Stammdaten-Management als Basis

Empfehlung des Beratungsunternehmens Parsionate GmbH für die im Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung

Geht es um die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), so wirken viele Unternehmen wie gelähmt. Obwohl die Verordnung im Mai 2018 in Kraft tritt, haben viele noch nicht mit der Umsetzung der neuen Vorgaben begonnen. Viel zu hoch und umfassend erscheinen die Anforderungen und entsprechend schwer der erste Schritt. Die Parsionate GmbH, Beratungsunternehmen für Stammdaten- und Produktinformationsmanagement sowie Omnichannel-Commerce, sieht ein optimiertes Master Data Management (MDM) als Grundlage für eine gelungene DSGVO-Umsetzung.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...