Weiterempfehlen Drucken

Wer hat's erfunden? Ricola setzt auf DAM-Lösung von Celum

Zentrale Verwaltung der Ricola-Bildwelt für die globale, multimediale Nutzung
 

Verfügt dank des Celum-DAM jetzt auch über mehr „Chrüterchraft“ bei der multimedialen Nutzung ihrer digitalen Assets: die Ricola AG.

Der Schweizer Bonbon- und Teehersteller Ricola, bekannt für die „Chrüterchraft“ seiner Produkte, setzt seit einigen Wochen auf die Digital-Asset-Management-Lösung (DAM) der Celum GmbH (Linz/Österreich). Die Software wird von Ricola weltweit genutzt, um mehrere tausend digitale Dateien zu verwalten, mit internen und externen Benutzern zu teilen und multimedial auszuspielen.

Die DAM-Lösung soll sicherstellen, dass sowohl die Ricola-Bildwelt, als auch interne Dokumente wie Marketing- und Verkaufsunterlagen für alle 50 Länder, in denen Ricola aktiv ist, zentral verfügbar und damit schnell und einfach zugänglich und auf dem aktuellsten Stand nutzbar sind. Der administrative Zeitaufwand für die Marketingmitarbeiter reduziere sich entsprechend, so Celum.

Die Celum-Software, in der der gesamte Content des Schweizer Familienunternehmens verwaltet wird, wurde von dem lokalen Celum-Partner Brix Cross Media bei Ricola implementiert. Nach einer umfassenden Evaluation verschiedener Digital-Asset-Management-Lösungen hatte sich Ricola im Herbst 2015 für Celum entschieden. Im Juni 2016 ging dann RICH (das „Ricola Internal Content Hub“) online.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Zwei neue Schulungsvideos von Cleverprinting

Die PrePress-Spezialisten von Cleverprinting bieten bereits seit rund 13 Jahren Colormanagement-, Acrobat- und PitStop-Schulungen an. Mit über 900 Schulungsteilnehmern im Jahr zählt die Firma zu den führenden Schulungsanbietern in der Druck- und Medienbranche. Jetzt gibt es zwei neue, topaktuelle Schulungsvideos von Cleverprinting: „PDF/X und Colormanagement 2017“ sowie „Keine Angst vor PitStop“. Beide Videos richten sich an professionelle Anwender in der Druckvorstufe.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...