Weiterempfehlen Drucken

Ringier Axel Springer Tschechien investiert in Weiterverarbeitung

Neue Ferag-Einstecklinien an den Standorten Prag und Ostrava
 

Radomir Klein, Vorsitzender des Verwaltungsrats bei Ringier Axel Springer Tschechien.

Ringier Axel Springer Tschechien hat an den Standorten Prag und Ostravain drei beziehungsweise eine neue Ferag-Einstecklinie investiert. Als der Verlag die Produktion auf ein neues, kompaktes Zeitungsformat umstellte, sei das Ziel gewesen seine Ressourcen zu konzentrieren und daher alle Zeitungsauflagen mit eigenen Kapazitäten zu produzieren. Bis dahin wurde ein Teil der Verlagsobjekte aufgrund fehlender Technik durch auswärtige Druckereien hergestellt.

In beiden Druckzentren wurden dazu die Ferag-Anlagen durch die Stream-Fold-Technologie erweitert. Seit Februar 2013 produzieren zwei Dreifalzlinien in Prag und eine in Ostrava. Der unter Ferag-Regie realisierte Auftrag beinhaltet je Linie einen Rotationsschneider und Kreuzleger der Firma In-Log sowie eine Smart-Strap-Umreifung.

Die wöchentlich zu verarbeitenden Volumina erreichen nach Angaben des Unternehmens 230.000 Exemplare in Prag und 115.000 in Ostrava. Der Umfang der ungefalzten Tabloid-Produkte bewegt sich zwischen 24 und 32 Seiten. Bei Druckgeschwindigkeiten von 33.000 Zylinderumdrehungen pro Stunde werden die Exemplare in der Stream-Fold-Linie auf das Halbformat gefalzt und im Rotationsschneider mit einem einseitigen Randbeschnitt zum Endprodukt mit bis zu 64 Seiten Umfang verarbeitet.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Kennen Sie diese Vorteile von LED-UV auch?

KBA-Symposium zeigt die große Bandbreite der UV-Härtungsvariante mit Leuchtdioden-Technik auf

Als „Update für Anwender und Interessenten der zukunftsträchtigen LED-UV-Technologie“ sollte ein kürzlich in Radebeul beim Bogenoffset-Druckmaschinenhersteller KBA Sheetfed veranstaltetes Symposium vermitteln, welche „neuen Geschäftsmodelle, Differenzierungsmöglichkeiten und Vermarktungsstrategien“ sich durch diese UV-Härtungsvariante ergeben könnten. Fast 300 Anwendern und Interessenten wurde dabei unter anderem dargelegt, dass es zusätzlich zu den bekannten verfahrenstechnischen Vorteilen im Hinblick auf die konventionelle UV-Lampentechnik und teilweise auch auf die HR-UV-Variante noch eine ganze Reihe zusätzlicher prozessfördernder Merkmale* gibt:

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...