Weiterempfehlen Drucken

Drogeriekette Rossmann stellt auf Recyclingpapier um

Beteiligung an der Kampagne "CEOs pro Recyclingspapier"
 

Unternehmensleiter Dirk Rossmann beteiligt sich an der Kampagne "CEOs pro Recyclingpapier" und setzt in seiner Drogeriekette Rossmann künftig nur noch Recyclingpapier ein.

Die Drogeriekette Rossmann beteiligt sich an der Kampagne "CEOs pro Recyclingpapier" und stellt im Zuge dessen auf Recyclingspapier um. Die Kampagne, die sich an Geschäftsführer bekannter Unternehmen richtet, will am Beispiel Recyclingpapier dazu aufrufen, vorhandene Potenziale für mehr Ressourcenschutz zu nutzen. Dazu kümmern sich die Unternehmensführer persönlich mit konkreten Zielen um die Verwendung des Papiers mit dem Blauen Engel. 40 CEOs haben sich bereits an der Kampagne beteiligt.

"In unseren Verwaltungs- und Logistikstandorten bestücken wir zukünftig alle Drucker, Kopierer und Faxgeräte mit Recyclingpapier und sehen dies ebenfalls als Ansatz für unsere aktuell 1.780 Märkte sowie für Publikationen“, betont Inhaber Dirk Roßmann. „Dies sind alles kleine Schritte zu einem nachhaltigeren Unternehmensbild.“

„CEOs pro Recyclingpapier“ wurde 2012 unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltminister Peter Altmaier ins Leben gerufen – vor dem Hintergrund, dass Deutschland als rohstoffarmes Land besonders von der Verknappung und Verteuerung von Ressourcen betroffen ist. Durch die Verwendung von Recyclingpapier erschließen sich die Unternehmen wichtige Potenziale zur Schonung natürlicher Ressourcen. Sie unterstützen mit ihrer Teilnahme das Ressourceneffizienzprogramm "Prog-Ress 2" der Bundesregierung. Die Kampagne wurde von der Initiative Pro Recyclingpapier initiiert und erfolgt in Kooperation mit dem Bundesumweltministerium, dem NABU Deutschland und der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome.

Die Teilnahme ist nach Aussage der Veranstalter weiter möglich unter www.ceos-pro-recyclingpapier.de. Die Voraussetzung ist die konkrete Zielformulierung zur Verwendung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel durch die Geschäftsleitung, die dann auf der Kampagnenplattform mit Foto und Unterschrift veröffentlicht wird.

Bisherige Teilnehmer sind: AT Kearney, Aida Cruises, Barmenia, BB-Net Media, Bionade, Bionorica, Debeka, Deutsche Lufthansa, Deutsche Post DHL, Rossmann, Edeka, EHA, Epson, Ethik-Bank, der Flughafen München, GLS Gemeinschaftsbank, Grundy UFA, der Hamburger Hafen und Logistik, Hellmann, Herlitz, Hessnatur, Hipp, Host Europe, ING-Diba, Jack Wolfskin, Klöckner, Konica Minolta, LichtBlick, Lyreco, Memo, Oekom Research, Portigon, Provinzial Rheinland, Real, Rossmann, Schneider, Social Publish Verlag, die Sparda-Bank München, Studiosus Reisen, Tegut, die Umwelt-Bank, Vaude, der VFL Wolfsburg, Werner & Mertz, Wikinger Reisen sowie Wincor Nixdorf.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

BVDM: Baldige Umstellung auf neue Druckbedingungen empfohlen

Farbunterschiede bei Proofs – Bundesverband Druck und Medien appelliert an die Branche zur Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen ...

Um das Problem der Farbunterschiede auf Papieren mit optischen Aufhellern (engl. OBAs, „Optical Brightening Agents“) unter Normlichtquellen zu umgehen, liegt seit kurzem das vollständige Lösungspaket vor. Der Bundesverband Druck und Medien (BVDM) empfiehlt Agenturen, Verlagen, Druckereien und Endkunden die baldige Umstellung auf die neuen Standard-Profile, Lichtquellen und Proofpapiere, wie der BVDM aktuell meldet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...