Weiterempfehlen Drucken

Ruhrstadt Medien AG investiert in HP Indigo 10000

Der Produktionsbereich Digitaldruck wird ausgebaut, die Personalisierung von Drucksachen vorangetrieben
 

Mit der Investition in eine HP Indigo 10000 hat die Ruhrstadt Medien AG ihre Produktionskapazitäten im Digitaldruck weiter ausgebaut.

Die Ruhrstadt Medien AG in Castrop-Rauxel hat in eine HP Indigo 10000 investiert und damit ihr Angebot im Digitaldruck verstärkt. Damit folgt das nordrhein-westfälische Unternehmen seiner Strategie, sowohl im Offset- als auch im Digitaldruck auf dem technologisch neuesten Stand zu produzieren. Auf der HP Indigo 10000 druckt die Ruhrstadt Medien AG unter anderem personalisierte Werbemittel wie Flyer und Broschüren auch in kleinen Auflagen.

Die HP Indigo 10000 mit einem maximalen Bogenformat von 53 x 75 cm erreicht nach Angaben des Herstellers eine Leistung von maximal 3.450 vollfarbigen Bogen pro Stunde. Mit dem sogenannten EPM-Modus, bei dem vollfarbig mit nur drei Farben gedruckt wird, lässt sich die Geschwindigkeit auf bis zu 4.600 Bogen pro Stunde erhöhen. Wird nur mit einer oder zwei Farben gedruckt, so erreicht die HP Indigo 10000 sogar eine Druckgeschwindigkeit von 6.900 Bogen pro Stunde. Die Auflösung des Drucksystems liegt bei 2.438 x 2.438 dpi. Laut Hersteller lassen sich mit der HP Indigo 10000 mehr als 2.500 Trägermaterialien mit einer Grammatur zwischen 65 und 400 g/m2 und einer Stärke von 75 bis 450 μm verarbeiten.
„Als Dienstleister für Digitaldruck und Druckplattenbelichtung sehen wir unsere Zukunft in neuen Produkten – weg von der Auflage, hin zu individuellen und personalisierten Botschaften“, sagt Frank Denk, Vorstand Ruhrstadt Medien AG. Die Vorteile der HP Indigo 10000 sieht er vor allem in der Substratevielfalt und der darausfolgenden Produktionsflexibilität.
Die Ruhrstadt Medien AG mit Sitz in Castrop-Rauxel ist seit mehr als 25 Jahren in den Bereichen Druck, Digitaldruck und Druckvorstufenleistungen tätig. Vor kurzem zog die Ruhrstadt Medien AG in eine neue Firmen- und Produktionshalle, die „Hall of Print“. Für die Produktion von Drucksachen bietet das Unternehmen nicht nur den Digital- und Offsetdruck an, sondern unter anderem auch die Veredlung mit Lack.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...