Weiterempfehlen Drucken

SA International eröffnet Demo-, Schulungs- und Technologiezentrum in Brüssel

Aus- und Weiterbildungsangebote für Händler, OEM-Partner und Endanwender
 

SA Internetional hat ein eigenes Demo- und Technologiezentrum in seiner Europa-Zentrale in Brüssel eröffnet.

SA International (SAi), US-amerikanischer Anbieter von Lösungen für die professionelle Werbetechnik, den Großformatdigitaldruck und CAD/CAM für die CNC-Bearbeitung, hat in seiner EMEA-Zentrale in Brüssel ein eigenes Schulungs- und Technologiezentrums eingerichtet. Dieses soll vor allen Dingen Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen für SAI-Software und -Anwendungen ermöglichen. Mit dem neuen Demo- und Technologiezentrum richtet sich SAI an sein Händler- und OEM-Netz sowie an die Endanwender.

Im neuen Schulungs- und Technologiezentrum werden Softwarepakete bereitgestellt, die unter anderem zur Produktivitätssteigerungs sowie für einen effizienten Workflow konzipiert wurden. So halte man beispielsweise "SAI Pixelblaster" und die vor kurzem eingeführten Lösungen "SAI Flexi Cloud" und "SAI Photo Print Cloud" sowie die CAD/CAM-Software "En Route" für die CNC-Bearbeitung bereit. Darüber hinaus sollen auch Schulungen für das Farbmanagement, die ICC-Profilverwaltung und für Proofing-Anwendungen angeboten werden.

Zu den Räumlichkeiten, die ein Teil des neuen Bürokomplexes von SAI Europe sind, zählt auch ein komplett ausgestatteter Ausstellungsraum mit Hardware und Verbrauchsmaterialien verschiedener Hersteller inklusive einer REihe von Großformatdruckern sowie Schneideplottern  und spezialisierten Spektrophotometern für die ICC-Profilerstellung. Dies ermögliche es technischen Mitarbeitern von SAI, OEM-Partnern, Händlern und Endbenutzern, Tests und Profilerstellung für neue Druckgeräte und Bedruckstoffe durchzuführen und neue Anwendungen und Techniken im Zusammenspiel mit Softwarelösungen zu untersuchen.

„Mit einem dedizierten, speziell konstruierten Schulungs- und Testzentrum können wir unseren Zielgruppen die Vielfalt derartiger Lösungen effizient vermitteln", erklärt Sarit Tichon, Senior Vice President, Worldwide Sales and Marketing bei SAI. Die Adresse des Zentrums lautet: Leuvensesteenweg 555 bus 3, 1930 Zaventem, Belgien.

Neben der Niederlassung in Brüssel verfügt SAI auch über Büros in den USA (Zentrale), São Paulo (Brasilien), Pune (Indien), Shanghai und Hong Kong (China) sowie Tokio (Japan).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Papiertechnische Stiftung konzentriert Aktivitäten künftig in Heidenau

Standort München wird im 1. Halbjahr 2018 geschlossen

Anfang Februar hat der Stiftungsrat der Papiertechnischen Stiftung (PTS) einstimmig beschlossen, den Standort der Stiftung in München im 1. Halbjahr 2018 zu schließen und den Standort in Heidenau nahe Dresden weiter zu entwickeln. Als Grund wurde angegeben, dass die Kosten für den Unterhalt zweier Standorte, insbesondere die hohe finanzielle Belastung durch das Institutsgebäude in München, die Existenz der Stiftung gefährden würden.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...