Weiterempfehlen Drucken

Schneller und individueller!

Der Vollfarb-Hochleistungs-Inkjetdruck belebt das B2B- und B2C-Geschäft

Produktkataloge mit individuellen Angeboten, Kochbücher mit persönlichen Empfehlungen, Telefonbücher mit variablem Seitenumfang, SAP-gesteuerte Nearline-Produktion von Manuals, Tagebücher aus virtuellen Medien oder Tapeten mit individuellem Muster: Die Entwicklung des Vollfarb-Hochleistungs-Inkjetdrucks hat den Konsum von Printprodukten grundlegend verändert. Die Digital Print Group aus Nürnberg baut dieses Geschäftsfeld kontinuierlich aus.

Inkjet für Bücher und Kataloge

 
 

Wer mehrere tausend Bücher mit je mehreren hundert Seiten Umfang individuell – also als Unikate – drucken will, der muss schwere Geschütze auffahren. Die Digital Print Group produziert auf einer Océ/Canon ColorStream 3500 und ebenso leistungsfähigen Bindesystemen fast alles – nur nichts von der Stange: Telefonbücher mit wählbarem Einzugsbereich und einem Umfang von bis zu 1.000 Seiten pro Exemplar. Oder Kochbücher mit persönlichen Empfehlungen für die Leser. Oder 500.000 Modekataloge, bei denen die Produktauswahl, die Rabatte und die Geodaten auf jeden einzelnen Kunden zugeschnitten sind. Oder, oder ...

 
 

Nicht nur B2B

Nicht immer Unikatdruck, aber höchst flexibel: die Nearline-Produktion technischer Dokumentationen. Mit SAP-gesteuerter Auftragsabwicklung und kürzesten Aktualisierungszeiten. Und nicht nur für B2B-Kunden ist der Vollfarb-Hochleistungs-Inkjetdruck ein Gewinn: Die Digital Print Group erschließt zunehmend attraktive Geschäftsfelder für Endkunden. Die Wunschtapete drucken und nach Hause liefern lassen? Kein Problem. Aus den Inhalten von Facebook und Co. ein eigenes Tagebuch drucken lassen? Ebenso möglich.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Webinar: Refresh your Product-Presentation! – Neue Möglichkeiten für die Produktvisualisierung

Kostenloses Webinar mit Christian Weber am 27. September 2017 um 10 Uhr

Die digitale Transformation stellt das Marketing vor immer neue Herausforderungen: Produktvielfalt und –varianz steigen, die Produkte werden immer individueller und die Möglichkeiten sie zu präsentieren immer vielseitiger. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Produktvisualisierungen für die unterschiedlichsten Sortimente und Vertriebskanäle schnell und effizient realisieren.  

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...