Weiterempfehlen Drucken

Top Applications Awards von Fedrigoni in Mailand

In der Kategorie "Verpackung" belegte die Agentur Clormann aus Gilching mit dem Projekt "Adventskalender" den zweiten Platz.

Am 10. November 2010 werden in der Mailänder Triennale die Gewinner des sechsten Top Applications Awards von Fedrigoni ausgezeichnet. Aus 850 internationalen Arbeiten hat die Jury je drei Gewinner für die vier Kategorien Verlagswesen Hardcover, Verlagswesen Softcover, Corporate Publishing und Verpackung ausgewählt.

Die Bewertung und Auswahl wurde von einer Gruppe internationaler und unabhängiger Experten aus der Welt des Designs und der Grafik vorgenommen und beruhte auf Kriterien wie Originalität, Funktionalität und Umsetzung sowie dem kreativen Einsatz des Papiers. Die Ausstellung mit den prämierten sowie weiteren Projekten – über 100 Arbeiten – kann in den Räumen des Salone d’Onore im ersten Stock der Mailänder Triennale vom 10. bis 12. November 2010 besichtigt werden. Zusätzlich werden die Gewinner in einem Katalog präsentiert, der dieses Jahr vom Studio Fernando Gutiérrez (London) entworfen wurde.

In der Kategorie "Verpackung" belegte die Agentur Clormann aus Gilching mit dem Projekt "Adventskalender" den zweiten Platz. Gedruckt wurde es bei Hauff Druck Art in Gilching. In der Kategorie „Corporate Publishing“ belegte die Agentur Et Corporate aus München den dritten Platz mit dem Projekt "Wedding Invitation". Kunde war "Elisa Brockop & Anton Huber" aus München. In der Kategorie "Verlagswesen Hardcover" gewann die Agentur Onlab aus Berlin den dritten Platz mit dem Projekt “What good is the moon?”.  Hergestellt wurde es über den Hatje Cantz Verlag in Berlin. Darüber hinaus erwähnenswert ist die Arbeit der Agentur Martin et Karczinsky aus München mit dem Projekt "Dividum Capital" der Kategorie "Corporate Identity", die bei der Druckerei G. Peschke aus München gedruckt wurde.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Papiertechnische Stiftung konzentriert Aktivitäten künftig in Heidenau

Standort München wird im 1. Halbjahr 2018 geschlossen

Anfang Februar hat der Stiftungsrat der Papiertechnischen Stiftung (PTS) einstimmig beschlossen, den Standort der Stiftung in München im 1. Halbjahr 2018 zu schließen und den Standort in Heidenau nahe Dresden weiter zu entwickeln. Als Grund wurde angegeben, dass die Kosten für den Unterhalt zweier Standorte, insbesondere die hohe finanzielle Belastung durch das Institutsgebäude in München, die Existenz der Stiftung gefährden würden.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...