Weiterempfehlen Drucken

Sihl GmbH bündelt SK-Geschäftsfeld in neuer Business Group

Dürener Diatec-Tochter ist Anbieter funktionaler Oberflächenbeschichtungen
 

Patrick Gazut soll zentraler Ansprechpartner der neuen Business Group „Label Face Stock“ werden.

Die Sihl GmbH aus Düren bündelt zentral alle Kompetenzen, Lösungen und Sortimente für Selbstklebe (SK)-Beschichter in einer neuen international aufgestellten Business Group namens „Label Face Stock“. Das meldet der Anbieter funktionaler Oberflächenbeschichtungen aktuell. 

Sihl ist Teil der international agierenden Diatec-Gruppe, die weltweit über insgesamt fünf Produktionsstandorte mit Produktportfolio für die SK-Branche verfügt. In dem neuen Geschäftsfeld sollen der Vertrieb und die Weiterentwicklung von „Label Face Stock“-Produkten im Fokus stehen. 

In den letzten 15 Jahren hat das Unternehmen schwerpunktmäßig im Bereich der hochwertig beschichteten Papiere und Folien für V.I.P.-Verfahren (Variable Information Printing) gearbeitet und bietet spezielle Produkte für alle gängigen Druckverfahren, wie Thermo Direkt, Thermo Transfer, Laser oder Inkjet an. 

Zentraler Ansprechpartner der neuen Business Group soll Patrick Gazut (50) werden. Er ist bereits seit 25 Jahren im Unternehmen und verfügt über viel Fachwissen und Erfahrungen im Bereich der Anwendungen für die SK-Branche, wie Sihl weiter meldet. Der neuen Business Group steht ein Team von zehn Verkäufern an allen Standorten zur Verfügung.

Insbesondere in den Bereichen wasserbasierende Inkjet-Produkte und Produkte mit speziellen Sicherheitsfeatures sieht Patrick Gazut (Telefon: +49-2421-597 258) große Wachstumspotenziale. In den nächsten Monaten soll es speziell in diesen Bereichen neue Produkteinführungen geben, wie Sihl betont.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Neues E-Dossier: Digitale Vermarktung in der Druckbranche

Wie Sie die digitalen Kanäle erfolgreich nutzen

Das Internet ist unser Freund – sagt Guy Gecht, CEO eines der am stärksten wachsenden Unternehmen der Druckbranche: EFI. In einem Interview mit dem Deutschen Drucker* erklärte er, dass das Internet den Wettbewerb in der Branche zwar verschärft, gleichzeitig die Chancen aber größer als je zuvor seien.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...