Weiterempfehlen Drucken

Sprintis weiht neues Bürogebäude ein

Zwei neue Mitarbeiter mit an Bord
 

Das neue Bürogebäude des Würzburger Großhändlers Sprintis verbindet unter anderem die alte mit der neuen Lagerhalle.

Der Würzburger Großhandel für Druckereibedarf Sprintis hat in diesem Monat sein neues Bürogebäude in Betrieb genommen. Das neue Gebäude mit knapp 500 m² Nutzfläche wurde nach Angaben des Unternehmens nach aktuellen energetischen Standards gebaut. Es dient unter anderem als Verbindungsbau von der alten Lagerhalle zur letztjährig eröffneten neuen Lagerhalle.

Im neuen Gebäude soll künftig sowohl ein Teil der Geschäftsleitung mit Christian Schenk als auch das Marketing-Team Platz finden. Gleichzeitig stehen weitere, derzeit an externe Firmen vermietete Büroräume, für zukünftige Arbeitsplätze der Firma Sprintis zur Verfügung.

Darüber hinaus hat der Großhandel auch sein Team vergrößert. Im Bereich Marketing wird Miriam Friedrich zum 1. April als Marketingassistentin ihren Dienst antreten. In dieser Positition ist sie unter anderem zuständig für den in Kürze erscheinenden Produktkatalog. Ebenfalls zum 1. April wird Oliver Koch den Online-Bereich verstärken, um den Online-Shop www.sprintis.de kontinuierlich zu verbessern und auszubauen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

KBA-Sheetfed startet Halbformat-Kampagne

Bis 6. Juli tägliche Live-Präsentationen von Rapida 75 Pro und Rapida 76 im Werk Radebeul

KBA-Sheetfed hat eine Kampagne gestartet, die sich speziell an Halbformatdrucker und -interessenten wendet. Der Druckmaschinenhersteller präsentiert im Werk Radebeul bei Dresden die beiden Halbformatmaschinen Rapida 75 Pro und Rapida 76 live und in Produktion.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...