Weiterempfehlen Drucken

Studenten bauen größtes Papierflugzeug der Welt

Studenten der TU Braunschweig benötigten für 18 m breiten Papierflieger 2500 Arbeitsstunden und 80 qm Papier
 

„Guten Flug!“ – Nach dem Anheben des Flugzeuges rannte einer mit dem Papierflieger los, um Schwung für den Flug zu geben.

Der zweite Anlauf war erfolgreich: Studenten der TU Braunschweig haben das größte Papierflugzeug der Welt in die Luft gebracht. Dabei dauerte der Aufbau allerdings länger als geplant, aber die Mühe hat sich gelohnt, so die einhellige Meinung aller Beteiligten. Ein erster Versuch im vergangenen November war missglückt. Damals knickte kurz nach dem Start ein Flügel ab.

Der 18 Meter breite Flieger hat nach Aussagen von Uni-Sprecherin Elisabeth Hoffmann eine Strecke von ungefähr 18 Metern zurückgelegt: „Wir waren alle sehr aufgeregt hier in der Halle, dann brach sofort Jubel aus!“ Um das 24 kg schwere Flugzeug in einer Halle starten zu können, wurde eine etwa 10 Meter lange und 2,40 Meter hohe Bühne aufgebaut. Dort wurde der Flieger nach einer ersten Begutachtung zusammengebaut. Acht Teilnehmer hoben das Flugzeug hoch und einer rannte mit dem Papierflieger los, um Schwung für den Flug zu geben. Nach dem geglückten Versuch überreichte eine Mitarbeiterin des Guinness-Buches der Rekorde den glücklichen Teilnehmern eine Urkunde. Damit haben die Studenten den alten Rekord der TU Delft (NL) vom 16. Mai 1995 eingestellt. Die Spannweite der Flügel betrug damals 13,97 m.

Neun Studenten, vier wissenschaftliche Mitarbeiter und ein Schüler hatten den Rekordversuch seit Monaten vorbereitet. Die Arbeiten daran seien nicht nur ein Spaß gewesen, sondern durchaus ein ernsthaftes universitäres Projekt, erläuterte Hoffmann. „In der Ausbildung im Maschinenbau gibt es eben auch statische Tests, bei denen die Studenten aus Papier und Klebstoff bestimmte Konstruktionen bauen müssen.“ Letztlich sei der gesamte Rekord „Ingenieurleistung pur“.

Um den Flieger zu bauen, waren etwa 2500 Stunden Arbeit notwendig. Der Flieger in Zahlen: An Material verbrauchte das Team 600 Tuben Alleskleber, 200 Flaschen Sekundenkleber und 80 Quadratmeter Papier. Die Spannweite der Tragflächen beträgt ca. 18 m, die Länge des Rumpfes etwa 5 m, das Gewicht liegt bei 24 kg.

Einer der federführenden Kooperationspartner und Sponsoren war die Berliner Druckerei printjob24.de. Das printjob24.de-Team nutzte den gelungenen Weltrekordversuch zusammen mit Inhaber Oliver Kusch gleich für einen Betriebsausflug, um live dabei zu sein. Zuvor hatten die Berliner sämtliche Teile des Rumpfes kostenlos mit dem Laser geschnitten und auch gekennzeichnet, um sie schnell zusammenfügen zu können. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Bizerba baut Druckerflotte mit fünf HP Indigo WS6800 aus

Etiketten sollen an verschiedenen Standorten im Digitaldruck möglichst identisch gedruckt werden

Die Bizerba Labels & Consumables GmbH, Herstellerin von Etiketten und Verbrauchsmaterialien und Tochtergesellschaft der international tätigen Bizerba-Unternehmensgruppe, hat in insgesamt fünf HP Indigo WS6800 investiert. Die Rollen-Digitaldruckmaschinen sind zwischen Mai und September an den Firmen-Standorten Bochum, Wien und Baltimore, USA, installiert worden. Neben der Druckqualität hat nach Aussage des Unternehmens vor allem die Möglichkeit, Produktionsprozesse zwischen verschiedenen Standorten flexibel aufzuteilen, zur Investitionsentscheidung für die HP-Maschinen geführt. Bizerba produziert bereits seit 2005 Etiketten im Digitaldruck.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...